buchreport

Muriel Robins Leben interessiert viele Fans

Während Michelle Obama mit ihrem Buch weltweit für Aufsehen und große Nachfrage sorgt, setzt in Frankreich eine weitere populäre Frau mit ihrer Autobiografie Akzente: Die 1955 geborene Komödiantin Muriel Robin erzählt in „Fragile. Souvenirs“ („Zerbrechlich. Erinnerungen“) ihre Lebensgeschichte inklusive einiger dunkler Kapitel und dramatischer Familiengeheimnisse. So enthüllt die Schauspielerin unter anderem, dass ihr Vater gar nicht ihr leiblicher Vater ist – was sie erst nach dem Tod beider Männer von ihrer Mutter erfuhr. Robins Memoiren stiegen im November auf Platz 2 der französischen Sachbuch-Bestsellerliste ein, standen zuletzt auf Rang 11 und springen jetzt wieder in die Top 10. Dort ist die Entertainerin – gemeinsam mit der Spitzenreiterin Obama – als einzige Frau vertreten. Auf Rang 11 folgt mit „Ce que je peux enfin vous dire“ das aktuelle Sachbuch der früheren Präsidentschaftskandidatin Ségolène Royal.

Jetzt weiterlesen mit

Mehr Hintergründe. Mehr Analysen. Mehr buchreport.

Monatspass

14,90 €*

  • Lesen Sie einmalig zum Einstiegspreis einen Monat lang alle br+ Beiträge.

Abon­ne­ment „Der Digitale“

510 €*

  • Ein Jahr lang alle br+ Beiträge lesen.

Zugang zu diesem Angebot vorhanden? Loggen Sie sich hier ein.

Hilfe finden Sie in unserem FAQ-Bereich.


*alle Preise zzgl. MwSt.

Nicht das Richtige dabei? Alle Angebote vergleichen

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Muriel Robins Leben interessiert viele Fans"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*