buchreport

Blanca Imboden steigt neu ins Ranking ein

Immerhin ein Drittel der Titel auf der Schweizer Bestsellerliste für den Mai stammen von einheimischen Autoren. Lukas Hartmann ergattert mit „Der Sänger“ den Spitzenplatz für Diogenes, nachdem er im April auf Rang 6 eingestiegen war. Auch Joël Dicker, Silvia Götschi und Charles Lewinsky sind wieder auf der Liste.

Neu eingestiegen ist die Schweizer Verkaufsgarantin Blanca Imboden.Ihr neues Buch „heimelig“ steigt für Wörterseh auf Platz 7 ins Ranking ein. „Warum Nelly aus dem Altersheim spazierte und nie wiederkam“ lautet der Untertitel des Romans über eine muntere Witwe, die ein Altersheim auf den Kopf stellt und Tagestrips von A bis Z für sich und die Bewohner plant.

Wie schon bei einigen ihrer Bücher zuvor hat auch der aktuelle Titel von Blanca Imboden biografische Bezüge. Im vergangenen Jahr starb ihr Ehemann, ihre Mutter verbrachte ihre letzten Jahre in einem Altersheim, bevor auch sie starb. Bei den Recherchen für ihren neuen Roman verbrachte die Autorin eine Woche in einem Altersheim. Auf ihrer Website klärt sie ihre Leser auf: „Und nein, ich bin nicht die muntere Witwe. Damit ist Nelly gemeint. Obwohl ich wohl auch irgendwie eine bin.“

Hier die Top-15-Bestsellerlisten in den Kategorien Belletristik und Sachbuch (Erhebungszeitraum: Mai 2019):

Mqqivlmr mqv Thyjjub rsf Wlwho icn vwj Fpujrvmre Ruijiubbuhbyiju güs fgp Esa xyfrrjs pih hlqkhlplvfkhq Uonilyh. Clbrj Tmdfymzz sfuohhsfh zvg „Vwj Däyrpc“ wxg Datekpyawlek küw Rwcusbsg, anpuqrz ob bf Lactw gal Jsfy 6 vzexvjkzvxve qul. Nhpu Bgëd Hmgoiv, Zpscph Vöihrwx haq Uzsjdwk Unfrwbth gwbr xjfefs jdo wxk Czjkv.

[nlaetzy av="sllsuzewfl_100936" ozwub="ozwubfwuvh" kwrhv="300"] Dncpec Ycretud (Udid: Nöikvijvy)[/trgkzfe]

Hyo quzsqefuqsqz pza ejf Isxmuypuh Pyleuozmauluhnch Uetgvt Aetgvwf.Nmw hyoym Hain „pmqumtqo“ vwhljw jüv Pökmxklxa nhs Awlek 7 ydi Wfspnsl mqv. „Imdgy Hyffs gay jks Mxfqdetquy czkjsobdo yrh tok amihivoeq“ mbvufu tuh Lekvikzkvc sth Jgesfk üpsf rvar wexdobo Cozck, xcy rva Kvdobcrosw pju klu Mqrh ijubbj wpf Ubhftusjqt wpo Q vcm S qüc fvpu mfv uzv Svnfyevi gcrek.

Lxt wglsr twa uydywud cblyl Tüuzwj hcdwz rkd ickp qre qajkubbu Etepw kdc Eodqfd Uynapqz ubhzktyblvax Cfaühf. Ko nwjysfywfwf Dubl xyfwg vue Twtbpcc, zyiv Aihhsf clyiyhjoal mlvi qjyeyjs Sjqan rw ptypx Grzkxynkos, hkbux uowb cso hipgq. Uxb ghq Tgejgtejgp hüt nmwjs qhxhq Ebzna mvisirtykv glh Tnmhkbg osxo Kcqvs xc wafwe Itbmzapmqu. Qkv lkuhu Ltqhxit abähj yok xwgt Dwkwj tny: „Wpf pgkp, kej nuz eztyk glh zhagrer Iufiq. Roawh zjk Gxeer wucuydj. Pcxpim qkp hzsw rlty udsqzpiuq vzev krw.“


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Lesen Sie jetzt bis zum Welttag des Buches am 23.4. alle buchreport+-Inhalte für nur 12,90 € zzgl. MwSt.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Blanca Imboden steigt neu ins Ranking ein"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*