»Mortal Engines« kommt in die Kinos

Bei dem rollenden Koloss aus „Mortal Engines. Krieg der Städte” handelt es sich um die ehemalige Stadt London. Das Ungetüm auf riesigen Rädern überfällt und verschlingt andere Städte, um sich lebensnotwendige Ressourcen zu sichern (Foto: Universal Pictures).

In vier zwischen 2001 und 2006 veröffentlichten Romanen erzählt der Brite Philip Reeve seine Version einer dystopischen Zukunft für die Erde. Darin fahren ganze Städte, durch Räder und Motoren mobil gemacht, über die Ödnis der Kontinente, um Rohstoffe aufzutreiben oder andere Städte anzugreifen. Auf Deutsch erscheint die „Mortal Engines”-Tetralogie bei den S. Fischer Verlagen im Programmbereich Fischer Tor. Band 1, „Krieg der Städte”, wurde Ende Oktober veröffentlicht. Gut einen Monat später folgte mit „Jagd durchs Eis” der 2. Band der Reihe. Der nächste Band, „Der Grüne Sturm”, soll am 27. Februar 2019 erscheinen. Den Abschluss bildet dann Ende Mai „Die verlorene Stadt”.

Der 1. Teil der Reihe wurde jetzt verfilmt und läuft hierzulande am 13. Dezember in den Kinos an. Produziert wurde der Blockbuster von Peter Jackson, der auch schon J.R.R. Tolkiens „Der Herr der Ringe”-Saga (Bücher bei Klett-Cotta) erfolgreich auf die Leinwand gebracht hat.

Zum Inhalt von „Krieg der Städte”: Die junge Hester Shaw (Hera Hilmar) will sich am Anführer Londons (Hugo Weaving) für den Tod ihrer Eltern rächen. Doch ihr Attentat scheitert. Gemeinsam mit dem unbescholtenen Bürger Tom Natsworthy (Robert Sheehan) wird sie aus der Stadt verbannt. So beginnt eine abenteuerliche Odyssee durch die Ödnis, die sie am Ende wieder nach London führen wird.

 

Weitere Kinostarts mit Buchbezug am 13. Dezember:

»Männerfreundschaften«

Die Doku „Männerfreundschaften” beschäftigt sich mit homosexuellen Erfahrungen Johann Wolfgang von Goethes auf seiner berühmten italienischen Reise. Dabei bezieht sich Rosa von Praunheims Film auf Briefe, die Goethe etwa an Herzog Karl August oder seinen Freund Friedrich Heinrich Jacobi schrieb und in denen er von seinen sexuellen Erlebnissen oder erotischen Spielarten berichtete.

Goethes Briefe wurden unter anderem bei Suhrkamp im Sammelband „Sämtliche Werke. Briefe, Tagebücher und Gespräche. Amtliche Schriften” veröffentlicht.

»Spider-Man. A New Universe«

Der Animationsfilm „Spider-Man. A New Universe” erzählt, wie der junge Miles Morales den ursprünglichen Spider-Man Peter Parker beerbt. Dabei erfährt der Zuschauer, dass es nicht nur viele andere Erden, sondern auch etliche andere Spinnenmenschen gibt…

Das offizielle Buch zum Film erscheint bei Dorling Kindersley. Die Comics zur Spider-Man-Reihe gibt es bei Panini.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "»Mortal Engines« kommt in die Kinos"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.spezial RWS

Recht | Wirtschaft | Steuern

Bestellen Sie hier das aktuelle Print-Heft oder kaufen direkt das E-Paper. Sie können die Inhalte auch in der Einzelartikel-Ansicht lesen.

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Moers, Walter
Penguin
3
Beckett, Simon
Wunderlich
4
Hansen, Dörte
Penguin
5
Stanisic, Sasa
Luchterhand
15.04.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. April

    Welttag des Buches

  2. 1. Mai - 5. Mai

    Genfer Buchmesse

  3. 6. Mai - 8. Mai

    re:publica

  4. 6. Mai - 8. Mai

    Jahrestagung AWS

  5. 9. Mai - 10. Mai

    Publishers‘ Forum