buchreport

Mode überholt Buch

Der Onlinehandel hat im Weihnachtsgeschäft rund 1,1 Mrd Euro mit Büchern erlöst. Doch die Warengruppe liegt laut Bundesverband des Deutschen Versandhandels in der Gunst der Käufer nicht mehr auf Platz 1. 
Nach Angaben des Verbands ist die Bekleidung das führende Segment. Im Weihnachtsgeschäft wurden hier laut BVH 2,4 Mrd Euro erlöst.
Insgesamt haben die interaktiven Händler (so nennt der BVH die Überkategorie von Katalog-und Onlinehändlern) im Weihnachtsgeschäft 2013 einen Gesamtumsatz mit Waren in Höhe von 10,3 Mrd Euro erzielt, ein Plus von 24%. Besonders dynamisch wuchsen die Online-Pure-Player, deren Umsatz um 55% auf 8,5 Mrd Euro stiegen.
Auch das E-Commerce-Institut ECC Köln hatte im Rahmen der Studie „Erfolgsfaktoren im E-Commerce“ ermittelt, dass Bücher inzwischen von „Fashion“ überholt wurden.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mode überholt Buch"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Neuhaus, Nele
Ullstein
2
Adler-Olsen, Jussi
dtv
3
Fitzek, Sebastian
Droemer
5
Rossmann, Dirk; Hoppe, Ralf
Lübbe
22.11.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten