Diese Verlage gehen mit Rückenwind ins Finale

Noch ist über Wohl und Wehe des Buchjahres 2019 nicht entschieden, weil die Branche ca. 37% ihres Jahresumsatzes erst im 4. Quartal umsetzt. Einige große und größere Publikumsverlage und Gruppen gehen aber mit einem nennenswerten Plus in den Jahresendspurt. Beispiele:

  • Marktführer Random House ist nach schwächeren Jahren 2019 mit zweistelligem Zuwachs wieder im Aufwind.
  • Von den großen unabhängigen Verlagen liegen Hanser und Diogenes deutlich über Vorjahr: Bei Diogenes hat neben den etablierten Bestseller-­Lieferanten Daniela Krien („Die Liebe im Ernstfall“) kräftig dazu beigetragen.
  • Im Kinder- und Jugendsegment dürften eine ganze Reihe von Verlagen mit der kräftigen Umsatzsteigerung zufrieden sein: Ravensburger, Baumhaus, Loewe, Kosmos, Usborne, NordSüd, Glöckler, Magellan …

Ungebrochen scheint auch der Aufwärtstrend der Influencer-Marke Community Editions und des Ratgeberverlags EMF.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Diese Verlage gehen mit Rückenwind ins Finale"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Fitzek, Sebastian
Droemer
2
Stanisic, Sasa
Luchterhand
3
Adler-Olsen, Jussi
dtv
5
Kürthy, Ildikó von
Wunderlich
11.11.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten