buchreport

Mit Qualität punkten

Aktuelle Erkenntnisse zur Servicefrage, die auch Buchhändler umtreibt: Im gesamten deutschen Einzelhandel wächst die Nachfrage nach Qualität, Abwechslung und Vielfalt jenseits der ausgetretenen Konsumpfade, hat das Institut für Handelsforschung (IfH) ermittelt. 
Die Analyse der Umsatzzahlen zeigt: Nach dem Boom der Discounter und Fachmärkte, gefolgt von preisaggressiven Filialisten zulasten des kleinbetrieblichen Fachhandel, Supermärkte und Kaufhäuser, dreht sich inzwischen das Bild. Traditionelle Lebensmittelhändler haben in den vergangenen zwei Jahren wieder zugelegt, deutlich mehr als die günstigere Konkurrenz. Hohe Wachstumsraten zeigten dem IfH zufolge insbesondere Händler in der Nische, darunter Museumsshops, Geschäfte in Freizeitanlagen, Sanatorien oder auf Besuchermessen. Der Rückgang der Kauf- und Warenhäuser sowie des kleinbetrieblichen Fachhandels werde so zumindest verlangsamt.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mit Qualität punkten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Streit um Konditionenspreizung: Kaum zu klammernde Interessen  …mehr
  • Christiane Schulz-Rother: »Nicht erpressen lassen«  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten