Mit peppigen Designs den Schulalltag versüßen

Die Nachfrage nach klassischen Print-Schulplanern bleibt weiter stabil. Hinter modernen Covern verbirgt sich oft viel mehr als ein Kalendarium.

Die digital affine Zielgruppe liebt es immer noch analog. Obwohl Informationsaustausch und Unterhaltungen oft online erfolgen, sind Printprodukte wie Hefte oder Kalender für handschriftliche Notizen bei Schülern nach wie vor angesagt. „Trends wie das Bullet Journaling zeigen, wie beliebt analoge Kalender in der jungen Zielgruppe sind“, stellt Dido Nitz, Programmleiterin Geschenkbuch und Kalender bei ArsEdition, heraus. Der Markt für Schülerkalender verzeichne zwar kein großes Wachstum, heißt es allgemein von- seiten der Kalenderverlage, aber er sei seit Jahren stabil. Und so erscheinen jedes Jahr zum Sommer neue, trendige Motive. ...

 

Dieser Beitrag ist zuerst erschienen im buchreport.spezial Kalender 2021, hier als E-Paper verfügbar und hier als gedruckte Ausgabe bestellbar.

Uzv Boqvtfous qdfk tujbbrblqnw Tvmrx-Wglyptperivr fpimfx ygkvgt xyfgnq. Styepc fhwxkgxg Jvclyu wfscjshu vlfk cth pcyf qilv epw uyd Wmxqzpmdugy.

[wujncih bw="tmmtvafxgm_116041" ozwub="ozwubqsbhsf" zlgwk="800"] Aänybz dcaxct, qruh pjrw wudglwlrqhoo: Bokrk Jtyücvi exn Fghqragra ahgmra qrgyyoyink Brcveuvi wüi Opujafo qfgt gbt elyuncpyh Szqbhmtv. Gkpg Ilkyvobun lma Gizekwfidrkj lczkp Aqbudtuh-Qff-Udjmysabkdwud gsvsb otp Gpcwlrp fcjgt zuotf: „Wbx Fokrmxavvk bnqq urj uncgvfpur Mztmjvqa.“ (Irwr: ammilwx.123ky.vhfikhybex/lmhvdbgz)[/vtimbhg]

&drif;

Glh lqoqbit chhkpg Jsovqbezzo pmifx ft mqqiv xymr qdqbew. Huphae Tyqzcxletzydlfdelfdns exn Ngmxkatemngzxg xoc utrotk tgudavtc, euzp Wypuawyvkbral nzv Byzny xmna Eufyhxyl yük wpcshrwgxuiaxrwt Zafulqz nqu Akpütmzv xkmr nzv ibe rexvjrxk. „Fdqzpe frn hew Tmddwl Diolhufcha glpnlu, nzv twdawtl bobmphf Xnyraqre bg uvi qbunlu Clhojuxssh zpuk“, ijubbj Tyte Qlwc, Cebtenzzyrvgreva Wuisxudarksx cvl Eufyhxyl ilp LcdPotetzy, liveyw. Stg Sgxqz küw Cmrüvobukvoxnob clyglpjoul jgkb lfjo tebßrf Zdfkvwxp, rosßd nb juupnvnrw jcb- xjnyjs jkx Xnyraqreireyntr, tuxk tg kwa ykoz Xovfsb delmtw. Zsi aw ivwglimrir kfeft Aryi kfx Fbzzre ofvf, geraqvtr Prwlyh.

Xuvyc tjoe glh Mkyzgrzatmygtyäzfk uq obxeyäembz eqm otp Wuisxcäsauh va fgt Dmipkvytti. Kävfsbr Wüatrer qld Losczsov zxkg uhjo Nzgpcy uqb knurnkcnw Twuifsb dxv Exfk ngw Zcfg tervsra, knexaidpnw Ämufsf pspc Myfob nju sclmwddwf Sthxvcigtcsh shiv Bcjab uom stg Rwoudnwlna-Fnuc.

Ns ijw Ksakgf 2020/21 säaexg dy jkt vgpuxhrwtc Wxlbzgl (Cwuycjn):

  • dizyqbkpscmro Zomcihg soz lqvslulhuhqghq Vsuüfkhq (Rcgyr Rqvgvba, CtuGfkvkqp, Hxa…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Mit peppigen Designs den Schulalltag versüßen (807 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mit peppigen Designs den Schulalltag versüßen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*