PLUS

Mit kurzer Lunte

Dem Furor des deutschen Buchhandels gegenüber Amazon fehlte in letzter Zeit der greifbare Aufhänger, seit der Online-Händler in anderen Branchen dynamischere Wachstumsfelder sucht und findet. Jetzt hat Amazon einen neuen Zünder durch seine Verlagsaktivität geliefert: Der Verlagszweig Amazon Publishing versucht, seinem deutschsprachigen Programm den Weg in den Buchhandel zu ebnen und Großhändler KNV hat die Amazon-Bücher in seinen Katalog aufgenommen (s. buchreport.express 48/2017). Filialisten lässt das schäumen. Wobei im Zorn auf den Webriesen die Trennschärfe etwas auf der Strecke bleibt.

KNV-Chef Oliver Voerster: »Kritik ist maßlos überzogen«

„Wer diese Bücher jetzt bei KNV bestellt, sägt an dem Ast, ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mit kurzer Lunte"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Osiander findet neuen Standort in Esslingen  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten