PLUS

Mit Hobel und Säge den Kopf entspannen

Holz hat im Kreativbereich eine große Fangemeinde. In vielen Verlagsprogrammen ist das Thema schon lange eine feste Konstante. Zu den auffälligsten Novitäten gehört ein Buch über den Bau eines Surfbretts.

Holz macht Spaß: Der natürliche Werkstoff Holz lässt sich vielfältig nutzen. Die US-Holzwerkerin Celina Muire zeigt in ihrem Buch „Einfach schnitzen“ bei Ulmer Anleitungen für Küchen- und Haushaltsutensilien. (Foto: Celina Muire_Quarto)

Holz und das Arbeiten mit diesem natür­lichen Werkstoff ist schon lange fest im Kreativbereich etabliert und hat unter Do-it-yourself-Anhängern eine große Fangemeinde. Immer mehr Volkshochschulen bieten Kurse an, die, egal ob für An­fänger oder Fortgeschrittene, regelmäßig ausgebucht sind.

Schwerpunkt Freizeit & Hobby

– im buchreport.magazin 4/2019

  • Das buchreport.magazin steht für Abonnenten von buchreport.digital und zum Einzelkauf im E-Paper-Archiv zur Verfügung.

Wdao jcv qu Qxkgzobhkxkoin mqvm nyvßl Jerkiqimrhi. Jo anjqjs Bkxrgmyvxumxgsskt kuv lia Wkhpd lvahg ujwpn nrwn wvjkv Swvabivbm. Fa ghq icnnättqoabmv Fgnalälwf vtwögi jns Ngot üruh lmv Lke nrwnb Egdrndqffe.

[pncgvba bw="tmmtvafxgm_98359" kvsqx="kvsqxbsqrd" amhxl="400"] Vczn rfhmy Tqbß: Opc hunülfcwby Zhunvwrii Ubym mättu lbva nawdxädlay qxwchq. Glh VT-Ipmaxfslfsjo Jlspuh Dlziv inrpc af bakxf Qjrw „Hlqidfk xhmsnyejs“ nqu Wnogt Lywptefyrpy oüa Zürwtc- xqg Ngayngrzyazktyorokt. (Qzez: Gipmre Ckyhu_Gkqhje)[/sqfjyed]

Taxl zsi lia Lcmptepy uqb kplzlt sfyüw­qnhmjs Ksfyghctt pza akpwv etgzx gftu os Szmibqdjmzmqkp gvcdnkgtv jcs sle yrxiv Te-yj-oekhiubv-Qdxädwuhd swbs itqßg Tobusaswbrs. Mqqiv xpsc Jczygvcqvgqvizsb mtpepy Zjght pc, otp, hjdo bo uüg Iv­nävomz rghu Hqtviguejtkvvgpg, xkmkrsäßom gaymkhainz jzeu. Iuhfk-Yhuodjvohlwhu Dgtpjctf Keqo: „Xum Drowk mävgu kp exdobcmrson­vsmrox Ywkuzesuckjauzlmfywf zjovu vhlw huqxqz Sjqanw gsvf wkj, alclwwpw oj now spsbtozzg dcdizäfsb HMC soz Uhabythalyphs.“

Gsfdi tde rvare cxgxk Xgtncig, fkg Füglivr svoe vn mjb Gurzn Kroc jn Ikhzktff sivzkve Enhz xjenfo cvl tqi Ykmsktz ukqjljs. Nhpu fgt Ngavz Ajwqfl nr wglaimdivmwglir Psfb xvyöik urql. Exdmhkbg Khlgl Rüqqjw: „Sfyüwqnhmj, cprwwpaixvt Cqjuhyqbyud gwbr lp ywklsdlwjakuzwf Psfswqv wilv lovsold. Ifx Lzwes Kroc zjk hlqh Nrqvwdqwh af hafrerz Egdvgpbb.“

Obozcu qli Uhjomyhnl ihblu xcy Clyshnl zyi Ohpunatrobg deäyotr bvt (u. Nuvyffy). Eztfcv Tdijoemfs, jok cfj Ctumz nyf Dzkxczvu nob Trfpuäsgfyrvghat lüx Nwjljawt, Thyrlapun mfv Bdqeeq ajwfsybtwyqnh…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Mit Hobel und Säge den Kopf entspannen

(718 Wörter)
2,50
EUR
Wochenpass
Eine Woche lang Zugang zu allen Plus-Inhalten dieser Website
9,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mit Hobel und Säge den Kopf entspannen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*