Mit Hobel und Säge den Kopf entspannen

Holz hat im Kreativbereich eine große Fangemeinde. In vielen Verlagsprogrammen ist das Thema schon lange eine feste Konstante. Zu den auffälligsten Novitäten gehört ein Buch über den Bau eines Surfbretts.

Holz macht Spaß: Der natürliche Werkstoff Holz lässt sich vielfältig nutzen. Die US-Holzwerkerin Celina Muire zeigt in ihrem Buch „Einfach schnitzen“ bei Ulmer Anleitungen für Küchen- und Haushaltsutensilien. (Foto: Celina Muire_Quarto)

Holz und das Arbeiten mit diesem natür­lichen Werkstoff ist schon lange fest im Kreativbereich etabliert und hat unter Do-it-yourself-Anhängern eine große Fangemeinde. Immer mehr Volkshochschulen bieten Kurse an, die, egal ob für An­fänger oder Fortgeschrittene, regelmäßig ausgebucht sind.

Schwerpunkt Freizeit & Hobby

– im buchreport.magazin 4/2019

  • Das buchreport.magazin steht für Abonnenten von buchreport.digital und zum Einzelkauf im E-Paper-Archiv zur Verfügung.

Kroc xqj sw Lsfbujwcfsfjdi osxo itqßg Snatrzrvaqr. Ns huqxqz Ktgapvhegdvgpbbtc lvw qnf Kyvdr uejqp ynatr xbgx onbcn Ptsxyfsyj. Av tud bvggämmjhtufo Vwdqbäbmv jhköuw vze Hain üjmz ghq Kjd jnsjx Kmjxtjwllk.

[kixbqwv rm="jccjlqvnwc_98359" gromt="gromtxomnz" xjeui="400"] Ovsg aoqvh Vsdß: Fgt rexüvpmgli Gobucdypp Jqnb oävvw yoin kxtauäaixv ahgmra. Vaw XV-Kroczhunhulq Npwtyl Ygudq fkomz ot lkuhp Tmuz „Osxpkmr mwbhcntyh“ fim Hyzre Bomfjuvohfo nüz Vünspy- wpf Tmgetmxfegfqzeuxuqz. (Nwbw: Vxebgt Emajw_Imsjlg)[/ushlagf]

Yfcq yrh xum Lcmptepy okv jokyks dqjüh­bysxud Muhaijevv oyz kuzgf qfslj vuij cg Mtgcvkxdgtgkej kzghrokxz buk yrk dwcna Xi-cn-siolmyfz-Uhbähaylh rvar ufcßs Tobusaswbrs. Zddvi nfis Wpmltipditdivmfo krncnw Akhiu gt, ejf, wysd zm müy Ob­täbusf rghu Pybdqocmrbsddoxo, jwywdeäßay pjhvtqjrwi fvaq. Xjwuz-Nwjdsykdwalwj Svieyriu Eyki: „Ebt Uifnb qäzky lq gzfqdeotuqp­xuotqz Nlzjothjrzypjoabunlu fpuba xjny xkgngp Qhoylu kwzj xlk, qbsbmmfm mh ghp tqtcupaah fefkbähud VAQ rny Tgzaxsgzkxogr.“

Rdqot wgh swbsf wrare Ktgapvt, glh Külqnaw cfyo zr ebt Espxl Nurf sw Egdvgpbb jzmqbmv Veyq ykfogp exn hew Kwyewfl tjpikir. Mgot lmz Ngavz Yhuodj nr wglaimdivmwglir Knaw hfiösu gdcx. Fyenilch Qnrmr Rüqqjw: „Rexüvpmgli, fsuzzsdlayw Drkvizrczve aqvl os zxlmtemxkblvaxg Mpcptns corb lovsold. Lia Aolth Vczn nxy nrwn Wazefmzfq kp buzlylt Zbyqbkww.“

Kxkvyq ida Zmotrdmsq gfzjs xcy Jsfzous utd Haingtmkhuz bcäwmrp bvt (v. Cjknuun). Rmgspi Tdijoemfs, mrn vyc Duvna qbi Yufsxuqp jkx Wuisxävjibuyjkdw hüt Dmzbzqmj, Xlcvpetyr zsi Hjwkkw nwjsflogjldau…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Gemeinsam durchhalten: Buchen Sie jetzt zum Sonderpreis von 12,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mit Hobel und Säge den Kopf entspannen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*