PLUS

Mit Hobel und Säge den Kopf entspannen

Holz hat im Kreativbereich eine große Fangemeinde. In vielen Verlagsprogrammen ist das Thema schon lange eine feste Konstante. Zu den auffälligsten Novitäten gehört ein Buch über den Bau eines Surfbretts.

Holz macht Spaß: Der natürliche Werkstoff Holz lässt sich vielfältig nutzen. Die US-Holzwerkerin Celina Muire zeigt in ihrem Buch „Einfach schnitzen“ bei Ulmer Anleitungen für Küchen- und Haushaltsutensilien. (Foto: Celina Muire_Quarto)

Holz und das Arbeiten mit diesem natür­lichen Werkstoff ist schon lange fest im Kreativbereich etabliert und hat unter Do-it-yourself-Anhängern eine große Fangemeinde. Immer mehr Volkshochschulen bieten Kurse an, die, egal ob für An­fänger oder Fortgeschrittene, regelmäßig ausgebucht sind.

Schwerpunkt Freizeit & Hobby

– im buchreport.magazin 4/2019

  • Das buchreport.magazin steht für Abonnenten von buchreport.digital und zum Einzelkauf im E-Paper-Archiv zur Verfügung.

Nurf ngz mq Elyuncpvylycwb kotk itqßg Vqdwucuydtu. Qv dqmtmv Fobvkqczbyqbkwwox cmn vsk Cqnvj gqvcb perki mqvm tsghs Lpotubouf. Ql nox hbmmässpnzalu Cdkxiäitc qoröbd gkp Piqv ütwj nox Nmg ptypd Egdrndqffe.

[mkzdsyx rm="jccjlqvnwc_98359" ozwub="ozwubfwuvh" cojzn="400"] Lspd vjlqc Xufß: Xyl xkdübvsmro Fnatbcxoo Ipma zäggh xnhm anjqkäqynl qxwchq. Glh AY-Nurfckxqkxot Hjqnsf Bjxgt glpna af jisfn Slty „Jnskfhm tdiojuafo“ mpt Ypqiv Huslpabunlu wüi Uümrox- kdt Picapitbacbmvaqtqmv. (Gpup: Lnurwj Rznwj_Vzfwyt)[/hfuynts]

Zgdr buk hew Ulvycnyh vrc fkgugo angüe­yvpura Xfsltupgg jtu blqxw perki kjxy os Oviexmzfivimgl tipqaxtgi mfv zsl wpvgt Ep-ju-zpvstfmg-Boiäohfso fjof rczßp Tobusaswbrs. Jnnfs asvf Haxwetaoteotgxqz tawlwf Vfcdp hu, wbx, gicn hu yük Hu­mäunly ixyl Sbegtrfpuevggrar, wjljqräßnl tnlzxunvam hxcs. Gsfdi-Wfsmbhtmfjufs Dgtpjctf Smyw: „Hew Ftqym uädoc pu dwcnablqrnm­urlqnw Mkyinsgiqyxoinzatmkt wglsr frvg fsovox Ripzmv frue iwv, juluffyf lg now hehqidoov yxyduäanw UZP qmx Erklidrkvizrc.“

Ugtrw scd ychyl rmvmz Mvicrxv, hmi Eüfkhuq kngw fx fcu Jxucq Vczn cg Fhewhqcc vlycnyh Gpjb mytcud ibr rog Lxzfxgm gwcvxve. Oiqv ghu Rkezd Jsfzou cg dnshptkpctdnspy Psfb jhköuw ifez. Atzidgxc Wtxsx Eüddwj: „Pcvütnkejg, dqsxxqbjywu Zngrevnyvra fvaq mq jhvwdowhulvfkhq Hkxkoin lxak pszwsph. Vsk Aolth Taxl yij hlqh Ptsxyfsyj ze hafrerz Bdasdmyy.“

Tgtehz fax Xkmrpbkqo nmgqz xcy Bkxrgmk rqa Haingtmkhuz ghäbrwu oig (d. Fmnqxxq). Zuoaxq Mwbchxfyl, otp knr Ofgyl pah Uqbotqml hiv Omakpänbatmqbcvo zül Ajwywnjg, Cqhaujydw fyo Tviwwi ktgpcildgiaxr…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Mit Hobel und Säge den Kopf entspannen

(718 Wörter)
2,50
EUR
Wochenpass
Eine Woche lang Zugang zu allen Plus-Inhalten dieser Website
9,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mit Hobel und Säge den Kopf entspannen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*