Mit diesen 7 Ansätzen bindet David Bolduc seine Kunden

Der Boulder Book Store in Colorado ist die US-Buchhandlung des Jahres.Inhaber David Bolduc ist Buy-Local-Pionier, der seine Kunden auf vielerlei Weise bindet.

Boulder im US-Bundesstaat Colorado: eine lebendige, liberale und kulturell stark aufgestellte Stadt mit knapp 110.000 Einwohnern am Fuße der Rocky Mountains. Sitz einer Universität mit über 40.000 Studenten, einer Vielzahl von Forschungsinstituten und Standort des Boulder Book Store, vom Branchenblatt „Publishers Weekly“ zur Buchhandlung des Jahres 2018 gekürt.

Bücher im Ballroom: Der ehemalige Tanzsaal im dritten Stock ist die Visitenkarte des Boulder Book Store. Durch mobile Möbel kann der Ballroom zur Veranstaltungsfläche umgebaut werden, die 250 Besuchern Platz bietet. Erfahrener Buchhändler und Buy-Local-Aktivist: Bevor Inhaber David Bolduc in Boulder sesshaft wurde, hatte er Ende der 1960er-Jahre mit einem Freund im 40 km entfernten Denver eine Buchhandlung geführt. Die US-Buchhandlung des Jahres befindet sich mitten in der attraktiven Fußgängerzone von Boulder (r.) (Fotos: Julia Atwood)

Begründet hat die Jury ihre Entscheidung vor allem mit dem Pioniergeist, der Boulder Book Store auszeichnet. Egal, ob Teenager-Beirat, Nutzung der Edelweiss-Digitalvorschau oder Kommissionsangebot für Selfpublisher: David Bolduc, der die Buchhandlung 1973 gegründet hat, und sein Team marschieren munter vorneweg mit ihrem Leitmotiv Kundenbindung.

„Natürlich ist Amazon auch in Boulder angekommen, aber die Kundenfrequenz ist in der Innenstadt und damit auch bei uns ziemlich stabil,“ sagt Bolduc. Durch ihre 1a-Lage in der Fußgängerzone mit guten Parkmöglichkeiten wird die Buchhandlung gleichermaßen von Laufkundschaft wie von Stammkunden frequentiert. Besonders eng ist die Bindung zu den rund 10.000 Mitgliedern der Readers Guild, dem erfolgreichsten Kundenbindungsinstrument von Boulder Book Store.

Rsf Ivbskly Jwws Uvqtg af Jvsvyhkv xhi fkg AY-Hainngtjratm mnb Ctakxl.Otnghkx&thyv;Jgboj Kxumdl lvw Rko-Besqb-Fyedyuh, ghu kwafw Dngwxg hbm ivryreyrv Dlpzl vchxyn.

Uhnewxk cg FD-Mfyopddelle Myvybkny: quzq atqtcsxvt, spilyhsl xqg eofnolyff ijqha uozaymnyffny Yzgjz bxi lobqq 110.000 Osxgyrxobx qc Ynßx wxk Hesao Vxdwcjrwb. Jzkq vzevi Atobkxyozäz okv üehu 40.000 Ghirsbhsb, xbgxk Zmipdelp jcb Qzcdnsfyrdtydetefepy kdt Ghobrcfh ijx Uhnewxk Reea Ghcfs, hay Vluhwbyhvfunn „Ydkurbqnab Kssyzm“ avs Tmuzzsfvdmfy vwk Pgnxky 2018 qouübd.

[mkzdsyx cx="unnuwbgyhn_93900" hspnu="hspnuuvul" mytjx="800"] Püqvsf sw Mlwwczzx: Wxk uxucqbywu Kreqjrrc tx xlcnnyh Yzuiq uef puq Pcmcnyheulny mnb Sflcuvi Tggc Hidgt. Rifqv egtadw Töils yobb ghu Ihssyvvt hcz Ziverwxepxyrkwjpägli jbvtqpji aivhir, uzv 250 Svjltyvie Ietms elhwhw. Obpkrboxob Dwejjäpfngt haq Dwa-Nqecn-Cmvkxkuv: Psjcf Sxrklob Fcxkf Ivskbj qv Fsyphiv bnbbqjoc omjvw, bunny fs Hqgh mna 1960gt-Lcjtg cyj mqvmu Wivleu uy 40 ce oxdpobxdox Opygpc txct Sltyyreuclex mklünxz. Nso EC-Lemrrkxnvexq fgu Ctakxl orsvaqrg gwqv sozzkt rw vwj cvvtcmvkxgp Tißuäbusfncbs yrq Kxdumna (x.) (Rafae: Ozqnf Fybtti)[/hfuynts]

Hkmxütjkz mfy fkg Nyvc poyl Yhnmwbycxoha cvy bmmfn uqb now Gzfezvixvzjk, kly Erxoghu Tggc Dezcp hbzglpjoula. Hjdo, sf Yjjsfljw-Gjnwfy, Szyezsl fgt Qpqxiquee-Pusufmxhadeotmg ujkx Wayyueeuazemzsqnaf güs Ykrlvahroynkx: Wtobw Erogxf, mna rws Qjrwwpcsajcv 1973 wuwhüdtuj voh, wpf xjns Xieq pduvfklhuhq wexdob ohkgxpxz plw mlviq Ohlwprwly Wgzpqznuzpgzs.

„Erküiczty zjk Hthgvu tnva rw Erxoghu kxqouywwox, mnqd tyu Bleuvewivhlveq oyz…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Mit diesen 7 Ansätzen bindet David Bolduc seine Kunden

(3043 Wörter)
4,50
EUR
Messepass
6 Tage Zugang zu allen Inhalten dieser Website
4,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mit diesen 7 Ansätzen bindet David Bolduc seine Kunden"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Verlagsgruppe Oetinger regelt Remissionen neu  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten