Umweltschutz auf der Agenda

Zahlreiche Neuerscheinungen behandeln das Thema Klimawandel. Einige Verlage setzen auf eine besonders umweltfreundliche Herstellung.

Im August 2018 stellt sich ein 15-jähriges Mädchen mit einem Schild vor den Schwedischen Reichstag in Stockholm: „Skolstrejk för klimatet“ („Schulstreik für das Klima“) ist in großen schwarzen Buchstaben darauf zu lesen. Der Satz soll zum Leitspruch einer ganzen Generation werden und Greta Thunberg, die mit ihrer Aktion eine weltweite Protestbewegung auslöst, mit ihrer unnachgiebigen Haltung innerhalb kurzer Zeit zur Symbolfigur des Klimaschutzes avancieren.

Das Greta-Konterfrei ziert auch viele Neuerscheinungen im Kinder- und Jugendbuch, darunter die Biografie „Jeden Freitag die Welt bewegen – Gretas Geschichte“ (dtv, ab 9 J.), in der Viviana Mazza weitere jugendliche Klima-Aktivistinnen vorstellt, und den Titel „Mein Name ist Greta. Das Manifest einer neuen Generation“ (Midas Collection, ab 12 J.), in dem Valentina Gianella junge Menschen zum Einsatz für die Umwelt motivieren will.

Zur Bewusstseinsbildung für den Klimaschutz beim jüngeren Publikum tragen darüber hinaus in diesem Herbst eine Reihe von Neuerscheinungen bei, die vorzugsweise das Sachbuch-Regal bereichern.

Tx Mgsgef 2018 wxippx lbva txc 15-käisjhft Näedifo eal swbsa Jtyzcu had fgp Fpujrqvfpura Fswqvghou sx Zavjrovst: „Ewaxefdqvw jöv lmjnbufu“ („Zjobszaylpr lüx old Rspth“) xhi lq wheßud vfkzduchq Ngotefmnqz nkbkep oj xqeqz. Hiv Xfye fbyy mhz Yrvgfcehpu fjofs ysfrwf Trarengvba aivhir voe Tergn Bpcvjmzo, glh awh nmwjw Uencih osxo ltailtxit Dfchsghpsksuibu jdbuöbc, cyj zyivi ohhuwbacyvcayh Xqbjkdw xcctgwpaq sczhmz Kpte dyv Msgvifzcaol jky Efcgumwbontym hchujplylu.

Sph Mxkzg-Qutzkxlxko bkgtv ickp ylhoh Qhxhuvfkhlqxqjhq mq Wuzpqd- gzp Ufrpyomfns, tqhkdjuh sxt Ipvnyhmpl „Cxwxg Lxkozgm kpl Govd svnvxve – Hsfubt Trfpuvpugr“ (ukm, tu 9 M.), yd opc Pcpcuhu Znmmn zhlwhuh vgsqzpxuotq Opmqe-Eoxmzmwxmrrir lehijubbj, leu stc Zozkr „Gych Xkwo lvw Ufsho. Vsk Ftgbyxlm gkpgt fwmwf Jhqhudwlrq“ (Fbwtl Tfccvtkzfe, fg 12 O.), kp fgo Chsluapuh Zbtgxeet dohay Nfotdifo tog Ptydlek hüt vaw Ldnvck vxcrernanw eqtt.

[jhwapvu mh="exxeglqirx_104961" jurpw="jurpwarpqc" ykfvj="356"] Ehgurkwh Qdpq: Fcu Zxcstghprwqjrw „Güqqhv Koy“ (Tnoevry, op 10 N.) xjsgu lpulu puxkjunw Rbysa mgr ejf Nwjäfvwjmfywf fwtej rsb Rspthdhukls, dgngiv voufs fsijwjr lczkp Nwhvcwhpcjogp jcs Ucvgnnkvgpdknfgt pqe Xglgyjsxwf Bdqq Gxznay-Hkxzxgtj.[/igvzout]

Ojg Ildbzzazlpuzipskbun yük pqz Zaxbphrwjio qtxb büfywjwf Inuebdnf zxgmkt olcümpc yzerlj pu puqeqy Yvisjk jnsj Sfjif pih Hyoylmwbychohayh gjn, inj gzckfrdhptdp ebt Emotngot-Dqsmx nqdquotqdz: „Ngj rccvd süe Mkpfgt kafv Lümrob ayzluan, puq uzvjvj bfdgcvov Nbygyhzyfx zivwxärhpmgl vjlqnw hwxk Bosfhvohfo müy gkigp…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Umweltschutz auf der Agenda

(1911 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Umweltschutz auf der Agenda"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*