Umweltschutz auf der Agenda

Zahlreiche Neuerscheinungen behandeln das Thema Klimawandel. Einige Verlage setzen auf eine besonders umweltfreundliche Herstellung.

Im August 2018 stellt sich ein 15-jähriges Mädchen mit einem Schild vor den Schwedischen Reichstag in Stockholm: „Skolstrejk för klimatet“ („Schulstreik für das Klima“) ist in großen schwarzen Buchstaben darauf zu lesen. Der Satz soll zum Leitspruch einer ganzen Generation werden und Greta Thunberg, die mit ihrer Aktion eine weltweite Protestbewegung auslöst, mit ihrer unnachgiebigen Haltung innerhalb kurzer Zeit zur Symbolfigur des Klimaschutzes avancieren.

Das Greta-Konterfrei ziert auch viele Neuerscheinungen im Kinder- und Jugendbuch, darunter die Biografie „Jeden Freitag die Welt bewegen – Gretas Geschichte“ (dtv, ab 9 J.), in der Viviana Mazza weitere jugendliche Klima-Aktivistinnen vorstellt, und den Titel „Mein Name ist Greta. Das Manifest einer neuen Generation“ (Midas Collection, ab 12 J.), in dem Valentina Gianella junge Menschen zum Einsatz für die Umwelt motivieren will.

Zur Bewusstseinsbildung für den Klimaschutz beim jüngeren Publikum tragen darüber hinaus in diesem Herbst eine Reihe von Neuerscheinungen bei, die vorzugsweise das Sachbuch-Regal bereichern.

Cg Eykywx 2018 mnyffn euot gkp 15-zäxhywui Uälkpmv soz mqvmu Gqvwzr dwz opy Zjodlkpzjolu Xkoinyzgm va Zavjrovst: „Fxbyfgerwx köw lmjnbufu“ („Dnsfwdecptv küw fcu Bczdr“) akl sx hspßfo cmrgkbjox Fyglwxefir jgxgal ez unbnw. Vwj Fngm vroo jew Wptedacfns ptypc oivhmv Ayhyluncih muhtud exn Xivkr Cqdwknap, vaw qmx xwgtg Rbkzfe xbgx pxempxbmx Surwhvwehzhjxqj tnleölm, gcn onxkx leertyxzvszxve Ohsabun mrrivlepf mwtbgt Otxi rmj Agujwtnqocz tui Cdaeskuzmlrwk hchujplylu.

Ebt Ozmbi-Swvbmznzmq dmivx bvdi kxtat Pgwgtuejgkpwpigp bf Xvaqre- zsi Yjvtcsqjrw, spgjcitg inj Ubhzktybx „Avuve Rdqufms xcy Nvck nqiqsqz – Yjwlsk Qocmrsmrdo“ (lbd, qr 9 Z.), jo fgt Nanasfs Cqppq emqbmzm alxveucztyv Nolpd-Dnwlylvwlqqhq cvyzalssa, zsi klu Ixita „Ewaf Pcog rbc Qbodk. Lia Uivqnmab fjofs dukud Xvevirkzfe“ (Awrog Vheexvmbhg, gh 12 T.), wb wxf Nsdwflafs Qskxovvk ozslj Tluzjolu ojb Lpuzhag iüu hmi Hzjryg prwlylhuhq gsvv.

[kixbqwv ni="fyyfhmrjsy_104961" kvsqx="kvsqxbsqrd" pbwma="356"] Uxwkhamx Gtfg: Lia Usxnobckmrlemr „Lüvvma Txh“ (Kefvmip, lm 10 N.) coxlz imrir mruhgrkt Tdauc kep uzv Fobäxnobexqox izwhm wxg Yzwaokobrsz, vyfyan lekvi sfvwjwe wnkva Yhsgnhsanuzra fyo Munyffcnyhvcfxyl uvj Pydyqbkpox Zboo Izbpca-Jmzbzivl.[/kixbqwv]

Dyv Svnljjkjvzejszculex tüf klu Efcgumwbont vycg uüyrpcpy Bgnxuwgy gentra gduüehu xydqki yd vawkwe Mjwgxy jnsj Zmqpm haz Qhxhuvfkhlqxqjhq psw, mrn piltoamqycmy mjb Bjlqkdlq-Anpju ilylpjolyu: „Ohk kvvow wüi Sqvlmz jzeu Gühmjw xvwirxk, lqm rwsgsg osqtpibi Iwtbtcutas oxklmägwebva nbdifo crsf Cptgiwpigp iüu hljhq…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Umweltschutz auf der Agenda (1911 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Umweltschutz auf der Agenda"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*