buchreport

Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Mister Restseller übernimmt das Marketing

Kurz nach dem Knall-auf-Fall-Abschied von Gerd Robertz aus der Geschäftsführung sind die Gesellschafter darum bemüht, Lücken zu schließen: Jokers-Chef Wolf Nikrandt ist ab sofort der neue Marketing-Leiter in Augsburg.
Die Personalie wurde heute (Dienstag, 18.11.2014) den Mitarbeitern mitgeteilt. Nikrandt soll als Mitglied der Geschäftsleitung das Marketing über die Vertriebskanäle Online, Filiale und klassischer Versandhandel steuern. Er berichtet an Geschäftsführer Sikko Böhm.
Nikrandt, 61, ist studierter Betriebswirt und gelernter Buchhändler. Von 1976 bis 1978 war er bei Weises Hofbuchhandlung in Stuttgart, von 1978 bis 1983 beim Fackelverlag in Stuttgart, bevor er zwischen 1984 und 1998 für den Rhenania Buchversand arbeitete.

1999 konzipierte er und setzte bei Weltbild das Konzept des Restsellers Jokers um: zunächst als Katalogversandhändler, später ergänzt um Online- und Filialvertrieb.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mister Restseller übernimmt das Marketing"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Droege baut neues Logistik-Zentrum für Weltbild  …mehr
  • HDE-Gutachten: »2G-Regel im Einzelhandel ist verfassungswidrig«  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten