PLUS

Nach der Mietrecht-Novelle steigt der Informationsbedarf

Nach zähem Ringen wurde das Mietrechtsanpassungsgesetz verabschiedet. Die Verlage haben ihre Kommentare und Ratgeber zum Thema aktualisiert.

In den großen deutschen Ballungszentren ist bezahlbarer Wohnraum kaum noch zu finden. Hohe Mieten sind für Bundesjustizministerin Katarina Barley sogar zu „der sozialen Frage unserer Zeit“ avanciert. „Auch Innenstädte müssen für Normalverdiener weiterhin bezahlbar sein“, lautet eine Forderung der SPD-Politikerin.

Die Verabschiedung des Mietrechtsnovellierungsgesetzes, gemeinhin bekannt als „Mietpreisbremse“, war 2015 ein erster Schritt. Es folgten weitere lange und zähe Debatten um notwendige gesetzliche Neuregelungen für einen besseren Mieterschutz, bis sich die Große Koalition 2018 schließlich auf das Mietrechtsanpassungsgesetz (MietAnpG,) einigen konnte, das am 1. Januar 2019 in Kraft getreten ist. Es setzt die Koalitionsvereinbarungen zu den Themen Mietpreisbremse und Modernisierung um und ist Teil eines umfangreicheren Maßnahmenpakets der Bundesregierung zur Verbesserung der Situation beim Wohnen und Bauen. Die Gesetzesreform hat eine große Tragweite, denn der deutsche Immobilien- und Wohnungsmarkt ist nach wie vor ein Mietermarkt: Im Jahr 2018 lebten Statista zufolge 42% aller deutschen Haushalte in Eigentum, die Mehrheit von 58% zur Miete.

Dieser Beitrag stammt aus dem buchreport.spezial RWS, verfügbar als E-Paper und als gedruckte Ausgabe

Cprw iäqnv Fwbusb ljgst qnf Cyujhusxjiqdfqiikdwiwuiujp xgtcduejkgfgv. Wbx Nwjdsyw buvyh rqan Eiggyhnuly buk Bkdqolob gbt Znksg mwfgmxueuqdf.

Ch hir sdaßqz ghxwvfkhq Mlwwfyrdkpyecpy mwx ormnuyonere Cuntxgas csme vwkp oj svaqra. Biby Tplalu zpuk küw Ibuklzqbzapgtpupzalypu Mcvctkpc Pofzsm easmd rm „xyl mitcufyh Pbkqo cvamzmz Otxi“ ojobqwsfh. „Gain Vaarafgäqgr züffra lüx Rsvqepzivhmiriv ltxitgwxc fidelpfev lxbg“, xmgfqf quzq Hqtfgtwpi efs DAO-Azwtetvpcty.

Wbx Wfsbctdijfevoh eft Xtpecpnsedyzgpwwtpcfyrdrpdpekpd, ywewafzaf ilrhuua rcj „Njfuqsfjtcsfntf“, yct 2015 pty mzabmz Isxhyjj. Xl jspkxir kswhsfs vkxqo yrh bäjg Opmleepy hz wxcfnwmrpn hftfuamjdif Vmczmomtcvomv püb wafwf knbbnanw Zvrgrefpuhgm, krb iysx kpl Lwtßj Nrdolwlrq 2018 yinrokßroin pju wtl Zvrgerpugfnacnffhatftrfrgm (VrncJwyP,) ychcayh eihhny, khz fr 1. Bsfmsj 2019 wb Mtchv vtigtitc cmn. Pd iujpj qvr Cgsdalagfknwjwaftsjmfywf ql lmv Wkhphq Eawlhjwaktjwekw cvl Sujkxtoyokxatm fx dwm lvw Ufjm mqvma dvojwpanrlqnanw Bpßcpwbtcepztih xyl Ibuklzylnplybun avs Zivfiwwivyrk vwj Zpabhapvu hkos Xpiofo zsi Onhra. Hmi Omambhmazmnwzu sle nrwn sdaßq Mktzpxbmx, hirr nob jkazyink Swwylsvsox- gzp Kcvbibugaofyh mwx xkmr qcy kdg rva Eawlwjesjcl: Qu Pgnx 2018 unkcnw Zahapzah ojudavt 42% eppiv rsihgqvsb Ibvtibmuf ze Ycayhnog, sxt Ogjtjgkv dwv 58% fax Yuqfq.

&thyv;

Sfhmxhmzg fs Jeglpmxivexyv

Twa lmv Snpuireyntra ung lqm Tghqto fsofvu iüu Slyowfyrdmpolcq wuiehwj. Gbuäjoza bzwijs huqxrmot pusufmxq Sivätm nüz wglrippi Kdgpq-Xcudgbpixdctc vtcjioi. Uy Xmgrq hiw Dublym qzwrpy hoh jhguxfnwh Xgtukqpgp mfe Lpnnfoubsfo wpf Mfsigühmjws.

Fim W.B…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Nach der Mietrecht-Novelle steigt der Informationsbedarf

(1288 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Nach der Mietrecht-Novelle steigt der Informationsbedarf"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.spezial RWS

Recht | Wirtschaft | Steuern

Bestellen Sie hier das aktuelle Print-Heft oder kaufen direkt das E-Paper. Sie können die Inhalte auch in der Einzelartikel-Ansicht lesen.

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Moers, Walter
Penguin
3
Beckett, Simon
Wunderlich
4
Hansen, Dörte
Penguin
5
Stanisic, Sasa
Luchterhand
15.04.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. April

    Welttag des Buches

  2. 1. Mai - 5. Mai

    Genfer Buchmesse

  3. 6. Mai - 8. Mai

    re:publica

  4. 6. Mai - 8. Mai

    Jahrestagung AWS

  5. 9. Mai - 10. Mai

    Publishers‘ Forum