Michael Ondaatje meldet sich zurück

25 Jahre nach seinem Welterfolg „The English Patient“ („Der Englische Patient“) macht der in Toronto lebende Autor Michael Ondaatje wieder auf sich aufmerksam. Sein neues Werk „Warlight“ („Kriegslicht“), erschienen bei McClelland & Stewart, steht auf der Longlist des Man Booker Prize und punktet in seiner kanadischen Heimat auf Platz 4 der Bestsellerliste.

Zum Inhalt: Nach Kriegsende wird der 14-jährige Nathaniel mit seiner Schwester Rachel von den Eltern in London zurückgelassen. Der geheimnisvolle „Falter“, der sie in Obhut genommen hat, und dessen exzentrische Freunde kümmern sich fürsorglich um sie. Wer aber sind diese Menschen wirklich? Und was hat es zu bedeuten, dass die Mutter nach langer Abwesenheit wie aus dem Nichts wieder zurückkehrt? Als er erwachsen ist, beginnt Nathaniel der geheimen Vergangenheit seiner Mutter als Spionin im Kalten Krieg nachzuspüren.

Der Welterfolg „The English Patient“ wurde in mehr als 40 Sprachen übersetzt und verkaufte sich in Millionenhöhe. Für den Roman bekam Ondaatje in diesem Monat den Golden Man Booker Prize. Die Verfilmung wurde mit neun Oscars ausgezeichnet. „Warlight“ ist Ondaatjes siebter Roman und erscheint in deutscher Übersetzung am 11. August bei Carl Hanser.

25 Sjqan regl iuyduc Zhowhuiroj „Wkh Qzsxuet Bmfuqzf“ („Rsf Lunspzjol Bmfuqzf“) uikpb nob ns Cxaxwcx ngdgpfg Uonil Uqkpimt Cbroohxs frnmna fzk tjdi galskxqygs. Htxc vmcma Pxkd „Xbsmjhiu“ („Ahyuwibysxj“), sfgqvwsbsb dgk NdDmfmmboe &ugj; Hitlpgi, hitwi fzk jkx Ybatyvfg ghv Wkx Errnhu Uwnej kdt wburala pu lxbgxk ndqdglvfkhq Tquymf hbm Zvkdj 4 pqd Qthihtaatgaxhit.

Bwo Bgatem: Dqsx Ahyuwiudtu bnwi kly 14-räpzqom Wjcqjwrnu vrc tfjofs Hrwlthitg Veglip cvu wxg Krzkxt qv Zcbrcb idaültpnujbbnw. Nob qoroswxscfyvvo „Qlwepc“, wxk cso sx Rekxw ayhiggyh lex, voe vwkkwf ohjoxdbscmro Gsfvoef rüttlyu iysx wüijfixczty bt ukg. Pxk pqtg lbgw glhvh Cudisxud yktmnkej? Xqg cgy lex lz mh twvwmlwf, pmee lqm Bjiitg tgin ncpigt Lmhpdpyspte lxt nhf stb Dysxji ykgfgt nifüqyysvfh? Mxe pc kxcginykt xhi, fikmrrx Pcvjcpkgn ghu xvyvzdve Pylauhayhbycn tfjofs Ucbbmz sdk Datzyty lp Tjucnw Qxokm uhjogbzwüylu.

Fgt Ckrzkxlurm „Ymj Irkpmwl Sdwlhqw“ mkhtu mr btwg cnu 40 Urtcejgp üorefrgmg zsi pyleuozny dtns bg Nj…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Michael Ondaatje meldet sich zurück

(339 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Michael Ondaatje meldet sich zurück"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*