buchreport

Mehrwert in Münzen

„Zu viele Kunstbücher landen auf Grabbeltischen“, beklagte die Sprecherin des Arbeitskreises Bild und Kunstbuchverlage im Börsenverein, Bettina Preiß, kürzlich im Interview mit buchreport. Dabei böten „Kunstbücher dem Handel einen spannenden Mehrwert, der sich auch in barer Münze auszahlt“. Um Buchhändlern Berührungsängste zu nehmen und sie im Verkauf zu unterstützen, hat ihr Arbeitskreis nun eine Kampagne für das Kunstbuch entwickelt.

Unter dem Motto „Kunstbücher. Eintauchen in neue Bücherwelten“ unterstützt der Arbeitskreis Sortimenter, die sich dem Kunstbuch nähern wollen. Zentraler Bestandteil der Kampagne ist die „Kunstwanne“:

  • Diese enthält 17 verschiedene „hochwertige und aktuelle“ Bildbände und Kunstbücher, die eine Jury eigens für die Aktion ausgewählt hat und die in unterschiedlicher Stückzahl im Paket enthalten sind.
  • Die Wanne wird erstmalig im Herbst 2011 zum Nettopreis von rund 650 Euro ausgeliefert und kann ab September über den Zwischenbuchhandel bestellt werden.
  • Buchhandlungen erhalten 40% Rabatt, das volle Rückgaberecht und ein Zahlungsziel bis zum 31. März 2012.

Begleitend werden Werbemittel wie Prospekten, Plakate und Aufsteller angeboten.

Interessierte Buchhandlungen können sich unter simon@boev.de für einen kostenlosen Newsletter anmelden, der ab Juli 2011 regelmäßig über die Kampagne, Ausstellungen, Künstler und wichtige Neuerscheinungen zum Thema Kunstbuch informiert.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mehrwert in Münzen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Daniela Koch empfiehlt »Die Erfindung des Ungehorsams«  …mehr
  • Peter Peterknecht: Profilieren in der Pandemie  …mehr
  • Minijobber haben keinen Lohnanspruch bei Corona-Lockdown  …mehr
  • Schweizer Filialist Orell Füssli expandiert  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten