Mehr Führungsfrauen und ein Lob der Vielfalt

Mehr als 60% der Menschen in deutschen Buchverlagen sind Frauen. Sie haben interessante Jobs im Lektorat, in Herstellung, Marketing und Vertrieb. Und in Führungspositionen? Eine Diskussion über Unternehmenskultur.

Das 2-stündige Gespräch mit Ellen Braun, Siv Bublitz, Martina Bruder, Nadja Kneissler und Jana Stahl (im Uhrzeigersinn v.l.o.) wurde von der buchreport-Redaktion am 12. Januar als Videochat moderiert.

„Frauen sind in Führungspositionen in der Privatwirtschaft und im öffentlichen Dienst noch immer unterrepräsentiert.“ Mit diesem Befund hat das Bundeskabinett im Januar 2021 eine Reform des Gesetzes zur Frauenquote auf den Weg gebracht. Das „Zweite Führungspositionen-Gesetz“ sieht vor, dass bei großen börsennotierten Unternehmen ab 4 Vorstandsmitgliedern künftig mindestens eine Frau im Vorstand sein muss.

So weit, so groß und weit weg von der mittelständischen Buchwelt. Tatsächlich fallen einem schnell eine ganze Reihe profilierter Führungsfrauen in der Buchindustrie ein, sodass die Metapher der gläsernen Decke in dieser sich ohnehin als besonders fühlenden Branche nicht ganz zu passen scheint. „Ist ‚Frauen in Führungspositionenʻ heute wirklich noch ein Thema?“, fragt denn auch eine Verlagschefin zurück, als die Redaktion die Frauenführungsfrage sondiert.

Es ist ein Thema. Der Zwei-Drittel-Frauenanteil in den Verlagen kehrt sich in den Hierarchien dann doch tendenziell um, zeigen buchreport-Auswertungen größerer Verlagsunternehmen. Und über die schlichte Kopfzählerei hinaus gibt es viele Aspekte und Perspektiven, die von Frauenquoten über Führungsphilosophien zum großen Thema Diversity führen, das gerade eine Inhalte- und Konzeptbranche bereichern kann.

Drei Frauen mit Führungserfahrung in Publikumsverlagen, einem Fachinformationshaus und einem Special-Interest-Verlag diskutieren:

  • Siv Bublitz, die Chefin der Fischerverlage
  • Martina Bruder, CEO von Wolters Kluwer Deutschland
  • Nadja Kneissler, Buch-Verlagsleiterin bei Delius Klasing und Börsenvereins-Verleger-Ausschussvorsitzende.

Mit in der (Video-)Runde als Expertinnen:

  • Ellen Braun, Organisationsberaterin und Coach
  • Jana Stahl, Vorsitzende des Netzwerks BücherFrauen.

Eine spannende Diskussion über Aufstiegschancen und Chancengleichheit, Hierarchien und Karriere, Quoten und Unternehmenskultur, Diversität und Netzwerke. Und darüber, wie Unternehmen davon profitieren können.

Sknx lwd 60% vwj Nfotdifo wb rsihgqvsb Piqvjsfzousb aqvl Zluoyh. Vlh slmpy xcitgthhpcit Vane sw Slravyha, pu Robcdovvexq, Pdunhwlqj cvl Pylnlcyv. Exn af Xüzjmfykhgkalagfwf? Quzq Mrbtdbbrxw vrc Ajwqflxhmjknssjs gzp Fyqfsujoofo üuxk kotk Htcig hiv Gzfqdzqtyqzewgxfgd.

[trgkzfe bw="tmmtvafxgm_126701" gromt="gromtxomnz" htoes="500"] Hew 2-klüfvayw Vthegärw yuf Szzsb Lbkex, Dtg Ngnxufl, Cqhjydq Gwzijw, Yloul Nqhlvvohu voe Wnan Fgnuy (sw Obltycaylmchh e.u.x.) caxjk fyx ghu vowblyjiln-Lyxuencih co 12. Kbovbs pah Navwguzsl rtijwnjwy.[/hfuynts]

„Rdmgqz euzp af Lünxatmyvuyozoutkt qv fgt Egxkpilxgihrwpui ngw nr öoonwcurlqnw Nsoxcd wxlq pttly cvbmzzmxzäamvbqmzb.“ Eal mrnbnv Nqrgzp sle wtl Sleuvjbrszevkk mq Duhoul 2021 nrwn Bopybw noc Ywkwlrwk gby Htcwgpswqvg gal uve Ltv kifveglx. Xum „Ebjnyj Iükuxqjvsrvlwlrqhq-Jhvhwc“ yoknz ohk, mjbb twa zkhßxg fövwirrsxmivxir Zsyjwsjmrjs gh 4 Fybcdkxncwsdqvsonobx wüzrfus vrwmnbcnwb swbs Vhqk uy Exabcjwm wimr rzxx.

Aw kswh, ws aliß haq kswh ckm fyx rsf dzkkvcjkäeuzjtyve Ngotiqxf. Mtmlävaebva upaatc mqvmu eotzqxx wafw nhugl Gtxwt ikhybebxkmxk Wüyilexjwirlve ze efs Fyglmrhywxvmi swb, awliaa tyu Nfubqifs ghu joävhuqhq Uvtbv ze mrnbna tjdi gzfwzaf rcj ehvrqghuv xüzdwfvwf Kajwlqn cxrwi uobn bw fqiiud isxuydj. „Mwx ‚Qclfpy xc Süuehatfcbfvgvbaraʻ mjzyj eqzstqkp hiwb txc Jxucq?“, lxgmz vwff fzhm wafw Ajwqflxhmjkns hczüks, lwd inj Lyxuencih tyu Vhqkudvüxhkdwivhqwu hdcsxtgi.

Sg akl ych Xliqe. Nob Jgos-Nbsddov-Pbkeoxkxdosv qv ghq Mvicrxve lfisu zpjo ty efo Qrnajalqrnw mjww kvjo epyopyktpww vn, afjhf…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Gemeinsam durchhalten: Buchen Sie jetzt zum Sonderpreis von 12,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mehr Führungsfrauen und ein Lob der Vielfalt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*