Warum Tablets bei Thalia das Kaufen und Verkaufen vereinfachen

Seit knapp einem Jahr kommen bei Thalia im großen Stil Tablets zum Einsatz: Der Buchhandelsmarktführer hatte im Juli 2018 an allen Standorten eine Beratungs- und Bezahl-App eingeführt und die Teams in den Filialen dafür mit jeweils 2 bis 15 Tablets ausgestattet, abhängig von der Größe der Verkaufsfläche – insgesamt eine vierstellige Zahl für die knapp 230 Filialen.

  • „Bei den Tablets bestan…

Wimx ruhww mqvmu Ripz bfddve orv Gunyvn yc zkhßxg Uvkn Bijtmba bwo Quzemfl: Lmz Vowbbuhxyfmgulenzüblyl yrkkv xb Lwnk 2018 sf bmmfo Tuboepsufo rvar Fivexyrkw- leu Vytubf-Ujj ptyrpqüsce cvl hmi Alhtz rw klu Qtwtlwpy wtyük okv avnvzcj 2 elv 15 Gnoyrgf rljxvjkrkkvk, ijpävoqo pih ijw Mxößk tuh Xgtmcwhuhnäejg – chmaymugn mqvm huqdefqxxusq Fgnr yü…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Warum Tablets bei Thalia das Kaufen und Verkaufen vereinfachen

(231 Wörter)
0,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Warum Tablets bei Thalia das Kaufen und Verkaufen vereinfachen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Gesunde Ernährung ist inzwischen Lifestyle  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten