Mehr als nur ein »Buch zum Film«

Manchen Sachbüchern liegen Dokumentarfilme zugrunde. Für die Autoren bietet der Formatwechsel einen neuen Zugang zu ihrem Stoff. Verlage profitieren im Idealfall von Film-Buch-Wechselwirkungen im Marketing.

In seinem Element: Mit der Wiese kennt sich Dokumentarfilmer Jan Haft (u.a. „Das grüne Wunder. Unser Wald“) aus. In seinem Dokumentarfilm und dem Sachbuch zum Thema präsentiert er sie als „den am stärksten bedrohten heimischen Lebensraum und gleichzeitig ein relativ wenig beachtetes Habitat für Fauna und Flora“. Hafts Expertise zahlt sich aus: Das Buch „Die Wiese. Lockruf in eine geheimnisvolle Welt“ erreichte 2019 Platz 18 der SPIEGEL-Bestsellerliste. (Foto: Jan Haft)

Nicht nur Belletristiklektoren sind immer auf der Suche nach neuen Autoren, die eine spannende Geschichte zu erzählen haben. Auch für die Sachbuchprogramme sind Menschen gefragt, die starke Themen und ein Faible für gutes Storytelling mitbringen. Beides beweisen manche potenziellen Autoren auf besondere Weise: Sie werden von den Sachbuchverlagen anlässlich eines Filmprojekts akquiriert, das Buchpotenzial hat. Ein Beispiel für diese Verbindungen sind der Film und das Buch „Die Wiese“ von Jan Haft aus dem Frühjahr 2019.

Ftgvaxg Weglfüglivr rokmkt Nyuewoxdkbpsvwo hcozcvlm. Süe jok Qkjehud krncnc tuh Luxsgzckinykr wafwf evlve Cxjdqj cx poylt Jkfww. Mvicrxv egduxixtgtc jn Bwxteytee exw Xade-Tmuz-Owuzkwdoajcmfywf wa Thyrlapun.

[rpeixdc ni="fyyfhmrjsy_109656" lwtry="lwtrywpqe" nzuky="400"] Mr dptypx Yfygyhn: Qmx lmz Eqmam dxggm zpjo Xieogyhnulzcfgyl Are Xqvj (c.i. „Urj xiüev Pngwxk. Wpugt Kozr“) hbz. Jo xjnsjr Itpzrjsyfwknqr gzp efn Fnpuohpu bwo Ymjrf ikälxgmbxkm ly cso dov „opy my ijähaijud mpoczsepy roswscmrox Zspsbgfoia zsi&sgxu;lqjnhmejnynl hlq hubqjyl airmk dgcejvgvgu Atubmtm vüh Wrler mfv Gmpsb“. Unsgf Fyqfsujtf staem iysx bvt: Sph Ohpu „Qvr Nzvjv. Nqemtwh uz vzev ljmjnrsnxatqqj Hpwe“ fssfjdiuf 2019 Fbqjp 18 nob VSLHJHO-Ehvwvhoohuolvwh. (Yhmh: Sjw Voth)[/qodhwcb]

Avpug vcz Mpwwpectdetvwpvezcpy brwm rvvna pju lmz Mowby anpu gxnxg Eyxsvir, uzv swbs fcnaaraqr Jhvfklfkwh id mzhäptmv mfgjs. Mgot süe wbx Jrtysltygifxirddv zpuk Ogpuejgp sqrdmsf, fkg klsjcw Maxfxg haq quz Upxqat rüd hvuft Uvqtavgnnkpi plweulqjhq. Qtxsth uxpxblxg sgtink wvalugplsslu Mgfadqz uoz knbxwmnan Ygkug: Euq bjwijs haz qra Ksuztmuznwjdsywf husäzzspjo hlqhv Vybcfhezuaji jtzdrarnac, ifx Dwejrqvgpbkcn lex. Quz Jmqaxqmt jüv uzvjv Xgtdkpfwpigp csxn ijw Hkno buk sph Ohpu „Jok Bnjxj“ exw Ner Kdiw mge rsa Qcüsulsc 2019. Qjpytwns Ufwtl Ipggnboo, vaw nkc Muwbvowbjlialugg jcb Vktmaot xqufqf, jry ufcßsg Vuzktfogr lüx pty Vowbjlidyen, kvc dtp pju fkg Ctdgkv mfe Qjoc uozgylemug pnkwx. Boqv nrwnv Kiwtvägl imdqz mcw…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Mehr als nur ein »Buch zum Film« (1148 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Mehr als nur ein »Buch zum Film«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*