Markus Hatzer: »Unabhängige Verlage sollten sich stärker im Buchhandel engagieren«

Markus Hatzer (51) ist gelernter Buchhändler und Verleger des österreichischen Haymon Verlags. Im Herbst 2015 hat er die 378 Jahre alte Wagner’sche Buchhandlung in Innsbruck übernommen. Im „Handelsblatt“ erklärt er seine Sicht auf den Buchmarkt.

Neben Haymon ist Hatzer auch Verleger des Kochbuchverlags Löwenzahn und des Universitätsverlags Wagner. Zur Leitung der Wagner’schen Buchhandlung hat er darum einen Geschäftsführer eingestellt, zumal Hatzer eine weitere Buchhandlung in Innsbruck betreibt.

Die Buchhandlung verbindet er mit einem gastronomischen Bereich. „Für mich ist die Buchhandlung ein Ort der Kommunikation. Und zur Kommunikation braucht es nicht nur Bücher, sondern auch Essen und Trinken“, sagt er.

Unabhängige Verlage sollten sich stärker im Buchhandel engagieren, meint Hatzer, auch um der Konkurrenz Amazon zu begegnen. Dazu gehöre auch die Übernahme von Anteilen. Weitere Zukäufe schließt er nicht aus.

Den gesamten Artikel lesen Sie hier.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Markus Hatzer: »Unabhängige Verlage sollten sich stärker im Buchhandel engagieren«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel


  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten