Gespräch mit Amazon über Nicht-Verfügbarkeitsanzeige

Die Sichtbarkeit der Programme kleiner Verlage ist nicht nur im Verlagspreis-Kontext und im stationären Handel ein Thema, sondern zuletzt auch ganz alltagspraktisch im Online-Handel. Dabei geht es um Nicht-Verfügbarkeits-Anzeigen vor allem im Amazon-Katalog, der für viele Endkunden die erste Anlaufadresse bei der Produktsuche ist.

Der Börsenverein versucht derzeit eine branchenweite Verständigung im Online-Handel zu erreichen: Bei Titeln, die ein Online-Händler nicht führt oder nicht am Lager hat, soll der Eindruck vermieden werden, dass dieser Titel gar nicht mehr lieferbar ist. Darüber spreche der Verband im ersten Schritt mit Amazon; das Thema werde intern geprüft, heißt es auf buchreport-Anfrage.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Gespräch mit Amazon über Nicht-Verfügbarkeitsanzeige"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Gesunde Ernährung ist inzwischen Lifestyle  …mehr
  • »Triff den Buchhändler«: Wie Reuffel Kunden berät  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten