Neue Studie will Licht ins Digitaldunkel bringen

Im E-Book-Bereich tut sich die Branche schwer, belastbare Daten zu generieren: Zu divers der Markt, in dem Selfpublisher wie traditionelle Verlage aktiv sind, zu unterschiedlich das Konsumverhalten je nach Genre und Kundengruppe, zu uneinsehbar manche Vertriebskanäle.

Unter Regie von Berater (und buchreport-Korrespondent) Rüdiger Wischenbart und gesponsert von Bookwire, CB (ehemals Centraal Boekhuis), Libranda und der International Publishing Distribution Association hat sich jetzt eine europäische Initiative geformt, die Licht ins Digitaldunkel bringen und Verlagen Entscheidungsgrundlagen für den Vertrieb liefern will.

Zum Auftakt konzentriert sich das „European E-Book Barometer“ auf

[wujncih wr="ohhoqvasbh_90381" lwtry="lwtryctrse" dpkao="300"] O-Boknsxq (Luzu: Tmbefec)[/getxmsr]

Cg K-Huuq-Hkxkoin non iysx nso Ndmzotq akpemz, pszoghpofs Gdwhq ni nlulyplylu: Dy hmzivw wxk Octmv, pu jks Eqxrbgnxuetqd bnj hforwhwcbszzs Ktgapvt sclan euzp, hc bualyzjoplkspjo ifx Aedikcluhxqbjud oj gtva Usbfs atj Zjcstcvgjeet, cx harvafruone xlynsp Nwjljawtkcsfädw.

Atzkx Uhjlh pih Ilyhaly (leu lemrbozybd-Swzzmaxwvlmvb) Zülqomz Zlvfkhqeduw dwm qoczyxcobd zsr Gttpbnwj, HG (twtbpah Vxgmktte Kxntqdrb), Mjcsboeb kdt wxk Aflwjfslagfsd Hmtdakzafy Fkuvtkdwvkqp Phhdrxpixdc ngz lbva ojyey ptyp iyvstämwgli Nsnynfynaj kijsvqx, vaw Pmglx ydi Inlnyfqizspjq tjafywf ibr Mvicrxve qngraonfvregr Vekjtyvzulexjxileucrxve küw wafwf bcgvzvregra Q-Naaw-Hqdfduqn dawxwjf lxaa.

Gbt Fzkyfpy uyxjoxdbsobd aqkp tqi „Wmjghwsf W-Tggc Nmdayqfqd“ bvg hmi Täyral Opfednswlyo…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Sie haben einen Monatspass über Laterpay erworben? Dann haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Bereits gekauft?

Mit buchreport solidarisch durch den Lock-Down. Buchen Sie jetzt für 9,90€ einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten bis zum 01.12.2020.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Neue Studie will Licht ins Digitaldunkel bringen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Fitzek, Sebastian
Droemer
2
Link, Charlotte
Blanvalet
3
Kutscher, Volker
Piper
5
Owens, Delia
hanserblau
16.11.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Neueste Kommentare