Libri, Könemann und eBuch: Sondervaluta zum Osterfest

Das Barsortiment Libri, das Schwesterunternehmen Könemann und die Libri-Partnerverbundgruppe eBuch bieten ihren kleinen und mittleren inhabergeführten  Sortimentsbuchhandlungen Sondervaluta für alle April-Warenrechnungen an. Das wurde in einem Schreiben an die Kunden mitgeteilt. 

„Wir arbeiten alle am Limit, kämpfen um unsere Kunden und entwickeln dabei Kraft und neue Kreativität. Wir erfahren Bestätigung von unseren treuen Kunden und bekommen einen Schnellkurs in Sachen Digitalisierung. Und nach fast vier Wochen behördlich angeordneter Schließung haben viele von uns das Gefühl: Gemeinsam schaffen wir das“, heißt es in der Mitteilung. Im Versandservice werde derzeit in drei Schichten gearbeitet, den Libri.Shopline-Nutzern seien für das durch die Decke gehende Online-Geschäft bessere Konditionen eingeräumt worden und bei Booxpress werde auf die Transportpauschalen verzichtet.

„Wir wollen den Buchhändlern jetzt in einem nächsten Schritt unter die Arme greifen“, so Libri-Chef Eckhard Südmersen im Gespräch mit buchreport und verweist auf folgende Regelung, die den Partnern aus dem Handel zum Osterfest etwas Liquidität verschaffen soll. Libri verlängert die Zahlungsziele aller April Warenrechnungen für seine kleinen und mittleren Sortimentskunden auf 38 Tage mit 2 % Skonto. Dies gelte auch, wenn diese gerade ihre Rechnungen zum Nettotermin zahlen. Bei Libri greift die Regelung für Buchhandlungen mit Jahresvereinbarungen, für die Anabelisten der eBuch gelte das Sondervaluta für die Skonto- und Netto-Zahler.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Libri, Könemann und eBuch: Sondervaluta zum Osterfest"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Das waren die umsatzstärksten Titel im Mai  …mehr
  • Deutlich unter Vorjahr, aber mit einsetzendem Nachholgeschäft  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten