Diese Medizin-Novitäten sind gefragt

Das Ranking der meistverkauften Medizintitel ist traditionellerweise geprägt von vielen Standardwerken. Fachwissen ist angesichts eines turbulenten Starts in das Berufsfeld, begleitet von der Coronakrise, stark nachgefragt. Das zeigt sich an allen 10 Neueinsteigern der Liste:

  • Das über 1000-seitige Werk „Innere Medizin“ von Herold vereint die Inhalte für die ärztliche Prüfung und sichert sich den Spitzenplatz.
  • „Biologie Anatomie Physiologie“, das bei Elsevier erscheint, richtet sich nach eigenen Angaben an Auszubildende aller Gesundheitsberufe und belegt den zweiten Platz in der Rangfolge.
  • Das Standard-Nachschlagewerk „Pschyrembel“ von De Gruyter steigt neu auf dem dritten Platz ein.
  • Die bei Thieme publizierte Reihe „I care“ richtet sich an Auszubildende in der Pflege und steigt mit 3 Bänden auf den Plätzen 8, 14 und 15 neu ein. 3 weitere Titel halten sich weiterhin in den Top 15.
  • Auch die Neueinsteiger „Arzneimittel pocket 2021“, „EKG-Kurs für Isabel“ und „Ausbildungsleitfaden Pflege“ deuten bereits im Titel auf ihr Zielpublikum hin und platzieren sich in den Top 15.

Zur Themenbestsellerliste Medizin geht es hier (br+).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Diese Medizin-Novitäten sind gefragt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*