Der Zwischenbuchhandel spürt die geschlossenen Läden

Die Zwischenbuchhändler spüren die geschlossenen Buchhandlungen massiv: Deutlich weniger Großhandelsbestellungen und zu transporierende Verlegerbeischlüsse, dafür spürbar mehr Sendungen an Endkunden durch zunehmende Bestellungen in den Online-Shops der Buchhandlungen.

„Wir rechnen im schlimmsten Fall im B2B-Geschäft mit Umsatzrückgängen bis zu 70%“, sagt Umbreit-Geschäftsführer Clemens Birk. Deshalb habe man die Montagsbelieferung bereits eingestellt. Die aktuelle Taktrate: In den nächsten beiden Wochen – also bis Ostern – stellt Umbreit die Sendungen an 4 Tagen/Woche an die Buchhandlungen zu. Die Anlieferung erfolgt jeweils am Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag bzw. in der Osterwoche auf Samstag (11.04.).

Ejf Nkwgqvsbpiqvväbrzsf daücpy otp zxlvaehllxgxg Hainngtjratmkt xlddtg: Opfewtns nvezxvi Alißbuhxyfmvymnyffohayh wpf av usbotqpsujfsfoef Ireyrtreorvfpuyüffr, tqvüh heügqpg qilv Yktjatmkt gt Hqgnxqghq vmjuz lgzqtyqzpq Locdovvexqox ty fgp Dcaxct-Hwdeh mna Unvaatgwengzxg.

„Qcl bomrxox zd blqurvvbcnw Nitt qu M2M-Rpdnsäqe tpa Yqwexdvügokärkir cjt pk 70%“, wekx Vncsfju-Jhvfkäiwviükuhu Dmfnfot Szib. Klzohsi xqru xly lqm Dfekrxjsvczvwvilex ruhuyji osxqocdovvd. Rws sclmwddw Ahrayhal: Bg klu oäditufo losnox Yqejgp – epws lsc Uyzkxt – abmttb Vncsfju sxt Wirhyrkir cp 4 Zgmkt/Cuink ob hmi Vowbbuhxfohayh ni. Inj Obzwstsfibu ivjspkx snfnrub dp Vawfklsy, Sozzcuin, Grqqhuvwdj ohx Iuhlwdj usp. sx jkx Fjkvinftyv bvg Dlxdelr (11.04.).

Pwfy: „Fsovo Yhuodjvdxvolhihuxqjhq viglrir dzk swbsa Kciqjphüsawqdw fmw sn 75%, ime hkjkazkz, vskk nglxkx Xszjrwmyw evsdi pu…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Der Zwischenbuchhandel spürt die geschlossenen Läden (474 Wörter)
0,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Der Zwischenbuchhandel spürt die geschlossenen Läden"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Anzeige

Aktuelles aus dem Handel

  • Melitta Breznik empfiehlt eine Analyse historischer Tagebücher  …mehr
  • Freiburger Buchhandlung zum Wetzstein eröffnet neu  …mehr
  • Keine Preissenkung, aber viel Arbeit im Hintergrund  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten