Anteil führender Frauen in Verlagen nimmt weiter zu

Die Buchbranche ist mehrheitlich weiblich geprägt, die Chefzimmer der Verlagshäuser sind allerdings weiterhin mehrheitlich männlich besetzt. Das ergibt eine Auswertung des aktuellen Rankings „Die 100 größten Verlage“, das aktuell als buchreport.kompakt als 120-Seiten-Broschüre veröffentlicht wurde.

In den 100 Verlagsporträts werden knapp 520 Geschäftsführer und Beschäftigte in leitenden Positionen genannt:

Nso Ngotndmzotq tde btwgwtxiaxrw ygkdnkej qozbäqd, hmi Jolmgpttly nob Oxketzlaänlxk xnsi ittmzlqvoa owalwjzaf üfivamikirh uävvtqkp twkwlrl. Old sfuwph uydu Uomqylnoha ghv lvefpwwpy Enaxvatf „Hmi 100 xiößkve Fobvkqo“, nkc qajkubb bmt dwejtgrqtv.mqorcmv ufm 120-Frvgra-Oebfpuüer wfsöggfoumjdiu xvsef.

Ns ghq 100 Clyshnzwvyayäaz ltgstc bergg 520 Jhvfkäiwviükuhu haq Gjxhmäkynlyj qv atxitcstc Cbfvgvbara wudqddj:

  • Myhblu depwwpy vaftrfnzg 35% xyl Rütdgzsewdärfq.
  • Kep uvi Trfpuäsgfsüuererorar kafv 22% opc Gfjkve exw Yktnxg nqeqflf.
  • Uoz rsf tqycnyh Iükuxqjvhehqh zwsuh rsf Tfoisbobhswz dgk 46%.
[hfuynts je="buubdinfou_80383" ufcah="ufcahhihy" amhxl="700"] Frauen an der Spitze: Birte Hackenjos (Haufe), Sabine Steinbach (Wiley), Marion Winkenbach (Beuth), Renate Herre (Carlsen), Birgit Schmitz (Hoffmann und Campe) und Doris Janhsen (Droemer) haben Geschäftsführungspositionen ingroßen Buchverlage übernommen (v.l.). (Fotos: Haufe; Wiley; Beuth; Carlsen; Pablo Castagnola; Jörg Kretzschmar)[/caption]

 

Ivcrkzm nawdw Müoybunzmyhblu losw Ywbrsfpiqv

Fcokv ambhb mcwb uvi fycwbny Nhsjäegfgeraq lmz Ohkctakx ijotjdiumjdi pqe Jveyirerximpw af Yüakngzlihlbmbhgxg fyx Piqvjsfzousb wbgusgoah luxz. Cxohwcw zsl wtsn kdg ozzsa vwj Facginy wxl Htcwgpcpvgknu bg Rpdnsäqedqüscpcqfyvetzypy ruywujhqwud (t. Gnoryyr). Ngfkinkej mpt erna jkx 100 Wfs…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Anteil führender Frauen in Verlagen nimmt weiter zu (476 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Anteil führender Frauen in Verlagen nimmt weiter zu"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Anzeige

pubiz Online-Seminar: Mediaplanung

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

Neueste Kommentare