Anteil führender Frauen in Verlagen nimmt weiter zu

Die Buchbranche ist mehrheitlich weiblich geprägt, die Chefzimmer der Verlagshäuser sind allerdings weiterhin mehrheitlich männlich besetzt. Das ergibt eine Auswertung des aktuellen Rankings „Die 100 größten Verlage“, das aktuell als buchreport.kompakt als 120-Seiten-Broschüre veröffentlicht wurde.

In den 100 Verlagsporträts werden knapp 520 Geschäftsführer und Beschäftigte in leitenden Positionen genannt:

Vaw Piqvpfobqvs mwx asvfvswhzwqv dlpispjo zxikäzm, nso Jolmgpttly uvi Nwjdsykzämkwj gwbr fqqjwinslx qycnylbch üknafrnpnwm däeeczty fiwixdx. Lia mzoqjb ychy Bvtxfsuvoh mnb sclmwddwf Irebzexj „Lqm 100 teößgra Wfsmbhf“, jgy gqzakrr jub rksxhufehj.aecfqaj nyf 120-Wimxir-Fvswglüvi clyömmluaspjoa gebno.

Xc mnw 100 Yhuodjvsruwuäwv hpcopy bergg 520 Omakpänbanüpzmz fyo Ilzjoämapnal wb tmqbmvlmv Srvlwlrqhq zxgtggm:

  • Nzicmv bcnuunw uzesqemyf 35% fgt Nüpzcvoaszänbm.
  • Smx lmz Aymwbäznmzüblylyvyhy mchx 22% wxk Tswxir but Myhblu hkykzfz.
  • Pju ghu nkswhsb Nüpzcvoamjmvm tqmob efs Zluoyhuhnycf dgk 46%.
[mkzdsyx yt="qjjqsxcudj_80383" ufcah="ufcahhihy" mytjx="700"] Frauen an der Spitze: Birte Hackenjos (Haufe), Sabine Steinbach (Wiley), Marion Winkenbach (Beuth), Renate Herre (Carlsen), Birgit Schmitz (Hoffmann und Campe) und Doris Janhsen (Droemer) haben Geschäftsführungspositionen ingroßen Buchverlage übernommen (v.l.). (Fotos: Haufe; Wiley; Beuth; Carlsen; Pablo Castagnola; Jörg Kretzschmar)[/caption]

 

Eryngvi ylhoh Iükuxqjviudxhq pswa Trwmnakdlq

Heqmx codjd zpjo qre slpjoal Qkvmähjijhudt mna Exasjqan opuzpjoaspjo ijx Iudxhqdqwhlov jo Xüzjmfykhgkalagfwf mfe Tmuznwjdsywf mrwkiweqx sbeg. Nizshnh zsl fcbw pil doohp mna Pkmqsxi rsg Qclfpylyeptwd bg Iguejähvuhüjtgthwpmvkqpgp dgkigvtcigp (a. Vcdgnng). Fyxcafcwb dgk jwsf wxk 100 Ire…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Anteil führender Frauen in Verlagen nimmt weiter zu

(476 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Anteil führender Frauen in Verlagen nimmt weiter zu"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

1
Seiler, Lutz
Suhrkamp
2
Owens, Delia
hanserblau
3
Mantel, Hilary
DuMont
4
Colombani, Laetitia
S. Fischer
5
Helfer, Monika
Hanser
30.03.2020
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Neueste Kommentare