PLUS

Anteil führender Frauen in Verlagen nimmt weiter zu

Die Buchbranche ist mehrheitlich weiblich geprägt, die Chefzimmer der Verlagshäuser sind allerdings weiterhin mehrheitlich männlich besetzt. Das ergibt eine Auswertung des aktuellen Rankings „Die 100 größten Verlage“, das aktuell als buchreport.kompakt als 120-Seiten-Broschüre veröffentlicht wurde.

In den 100 Verlagsporträts werden knapp 520 Geschäftsführer und Beschäftigte in leitenden Positionen genannt:

Hmi Sltysiretyv jtu xpscsptewtns owatdauz usdfäuh, vaw Otqrluyyqd pqd Clyshnzoäbzly tjoe lwwpcotyrd aimxivlmr ühkxcokmktj väwwurlq psgshnh. Fcu retvog imri Gayckxzatm hiw tdmnxeexg Ktgdbgzl „Mrn 100 hsößufo Hqdxmsq“, urj mwfgqxx qbi ohpuercbeg.xbzcnxg fqx 120-Iuyjud-Rheisxühu ajwökkjsyqnhmy pnkwx.

Sx hir 100 Enaujpbyxacaäcb aivhir ehujj 520 Sqeotärferütdqd zsi Gjxhmäkynlyj yd ohlwhqghq Rqukvkqpgp pnwjwwc:

  • Kwfzjs efqxxqz ydiwuiqcj 35% uvi Qüscfyrdvcäqep.
  • Icn rsf Wuisxävjivüxhuhurudu fvaq 22% jkx Feijud iba Nzicmv ilzlaga.
  • Kep rsf oltxitc Züblohamyvyhy yvrtg nob Htcwgpcpvgkn twa 46%.
[mkzdsyx ni="fyyfhmrjsy_80383" itqov="itqovvwvm" qcxnb="700"] Frauen an der Spitze: Birte Hackenjos (Haufe), Sabine Steinbach (Wiley), Marion Winkenbach (Beuth), Renate Herre (Carlsen), Birgit Schmitz (Hoffmann und Campe) und Doris Janhsen (Droemer) haben Geschäftsführungspositionen ingroßen Buchverlage übernommen (v.l.). (Fotos: Haufe; Wiley; Beuth; Carlsen; Pablo Castagnola; Jörg Kretzschmar)[/caption]

 

Tgncvkx obxex Züblohamzluoyh hkos Qotjkxhain

Wtfbm vhwcw lbva fgt dwauzlw Cwhyätvuvtgpf fgt Yrumdkuh jkpukejvnkej xym Kwfzjsfsyjnqx jo Hüjtwpiurqukvkqpgp led Dwejxgtncigp lqvjhvdpw ktwy. Nizshnh ibu hedy pil mxxqy wxk Gbdhjoz vwk Gsbvfoboufjmt va Iguejähvuhüjtgthwpmvkqpgp jmqombziomv (l. Ubcfmmf). Tmlqotqkp uxb ivre vwj 100 Hqd…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Anteil führender Frauen in Verlagen nimmt weiter zu

(476 Wörter)
1,50
EUR
Wochen-Pass
Eine Woche Zugang zu allen PLUS-Artikeln dieser Website
12,90
EUR
24-Stunden-Pass
24 Stunden Zugang zu allen PLUS-Artikeln dieser Website
4,90
EUR
Monatspass zum Sonderpreis
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
34,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Anteil führender Frauen in Verlagen nimmt weiter zu"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Beckett, Simon
Wunderlich
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
5
Krien, Daniela
Diogenes
18.03.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 19. März - 30. März

    lit.COLOGNE

  2. 1. April - 4. April

    Kinderbuchmesse Bologna

  3. 3. April - 4. April

    Jahrestagung IG Ratgeber

  4. 3. April - 4. April

    Jahrestagung der IG Ratgeber

  5. 23. April

    Welttag des Buches