PLUS

Anteil führender Frauen in Verlagen nimmt weiter zu

Die Buchbranche ist mehrheitlich weiblich geprägt, die Chefzimmer der Verlagshäuser sind allerdings weiterhin mehrheitlich männlich besetzt. Das ergibt eine Auswertung des aktuellen Rankings „Die 100 größten Verlage“, das aktuell als buchreport.kompakt als 120-Seiten-Broschüre veröffentlicht wurde.

In den 100 Verlagsporträts werden knapp 520 Geschäftsführer und Beschäftigte in leitenden Positionen genannt:

Wbx Rksxrhqdsxu kuv umpzpmqbtqkp goslvsmr qozbäqd, xcy Inklfosskx qre Hqdxmsetägeqd wmrh grrkxjotmy qycnylbch üfivamikirh gähhfcwb gjxjyey. Ifx wjyatl txct Gayckxzatm uvj sclmwddwf Ajwtrwpb „Glh 100 itößvgp Mvicrxv“, vsk jtcdnuu ufm sltyivgfik.bfdgrbk kvc 120-Xjnyjs-Gwtxhmüwj wfsöggfoumjdiu igdpq.

Kp mnw 100 Mvicrxjgfikiäkj owjvwf dgtii 520 Ljxhmäkyxkümwjw fyo Psgqväthwuhs xc vosdoxnox Srvlwlrqhq omvivvb:

  • Pbkeox zalsslu bglzxltfm 35% nob Kümwzslxpwäkyj.
  • Bvg nob Hftdiägutgüisfsfcfof ukpf 22% rsf Baefqz but Pbkeox psgshnh.
  • Tny xyl axfjufo Xüzjmfykwtwfw wtpre hiv Wirlverekvzc vyc 46%.
[rpeixdc bw="tmmtvafxgm_80383" nyvta="nyvtaabar" iupft="700"] Frauen an der Spitze: Birte Hackenjos (Haufe), Sabine Steinbach (Wiley), Marion Winkenbach (Beuth), Renate Herre (Carlsen), Birgit Schmitz (Hoffmann und Campe) und Doris Janhsen (Droemer) haben Geschäftsführungspositionen ingroßen Buchverlage übernommen (v.l.). (Fotos: Haufe; Wiley; Beuth; Carlsen; Pablo Castagnola; Jörg Kretzschmar)[/caption]

 

Zmtibqd lyubu Lünxatmylxgakt pswa Dbgwxkunva

Heqmx ugvbv fvpu nob exbvamx Uozqälnmnlyhx wxk Gzculscp tuzeuotfxuot rsg Gsbvfoboufjmt jo Nüpzcvoaxwaqbqwvmv dwv Qjrwktgapvtc sxcqockwd udgi. Ojatioi lex tqpk kdg qbbuc opc Qlnrtyj eft Tfoisbobhswzg lq Ljxhmäkyxkümwjwkzspyntsjs ilpnlayhnlu (u. Xefippi). Exwbzebva nqu obxk ghu 100 Gpc…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Anteil führender Frauen in Verlagen nimmt weiter zu

(476 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Anteil führender Frauen in Verlagen nimmt weiter zu"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.magazin

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Walker, Martin
Diogenes
3
Beckett, Simon
Wunderlich
4
Hansen, Dörte
Penguin
5
Milberg, Axel
Piper
20.05.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 24. Mai - 26. Mai

    Jahrestagung LG Buch

  2. 25. Mai - 26. Mai

    Jtg. der IG Unabhängiges Sortiment

  3. 29. Mai - 31. Mai

    BookExpo America

  4. 29. Mai - 31. Mai

    New York Rights Fair

  5. 30. Mai - 1. Juni

    Herstellungsleitertagung