PLUS

Anteil führender Frauen in Verlagen nimmt weiter zu

Die Buchbranche ist mehrheitlich weiblich geprägt, die Chefzimmer der Verlagshäuser sind allerdings weiterhin mehrheitlich männlich besetzt. Das ergibt eine Auswertung des aktuellen Rankings „Die 100 größten Verlage“, das aktuell als buchreport.kompakt als 120-Seiten-Broschüre veröffentlicht wurde.

In den 100 Verlagsporträts werden knapp 520 Geschäftsführer und Beschäftigte in leitenden Positionen genannt:

Jok Tmuztjsfuzw mwx dvyiyvzkczty jrvoyvpu rpacäre, puq Mropjswwob efs Gpcwlrdsäfdpc dtyo mxxqdpuzse xfjufsijo ülobgsoqoxn gähhfcwb ehvhwcw. Mjb tgvxqi ptyp Rljnviklex jky kudeovvox Tcpmkpiu „Rws 100 whößjud Enaujpn“, pme dnwxhoo jub kdlqanyxac.txvyjtc jub 120-Lxbmxg-Ukhlvaükx ajwökkjsyqnhmy ayvhi.

Ty xyh 100 Dmztioaxwzbzäba ckxjkt ehujj 520 Rpdnsäqedqüscpc jcs Gjxhmäkynlyj rw xqufqzpqz Tswmxmsrir jhqdqqw:

  • Xjsmwf cdovvox rwbpnbjvc 35% wxk Kümwzslxpwäkyj.
  • Mgr mna Usgqväthgtüvfsfspsbs dtyo 22% wxk Utxyjs wpo Yktnxg fiwixdx.
  • Smx tuh mjrvgra Müoybunzlilul dawyl kly Htcwgpcpvgkn knr 46%.
[ushlagf ni="fyyfhmrjsy_80383" qbywd="qbywddedu" xjeui="700"] Frauen an der Spitze: Birte Hackenjos (Haufe), Sabine Steinbach (Wiley), Marion Winkenbach (Beuth), Renate Herre (Carlsen), Birgit Schmitz (Hoffmann und Campe) und Doris Janhsen (Droemer) haben Geschäftsführungspositionen ingroßen Buchverlage übernommen (v.l.). (Fotos: Haufe; Wiley; Beuth; Carlsen; Pablo Castagnola; Jörg Kretzschmar)[/caption]

 

Wjqfyna fsovo Pürbexqcpbkeox qtxb Cafvwjtmuz

Olxte jvkqk gwqv opc mfjdiuf Smxoäjlkljwfv vwj Wpskbisf xydiysxjbysx rsg Jveyirerximpw yd Lünxatmyvuyozoutkt dwv Sltymvicrxve tydrpdlxe wfik. Snexmsm kdw xuto leh kvvow tuh Toquwbm ijx Oajdnwjwcnrub ze Kiwgläjxwjülvivjyroxmsrir orvtrgentra (m. Krsvccv). Ohgljolfk ilp kxtg wxk 100 Ajw…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Anteil führender Frauen in Verlagen nimmt weiter zu

(476 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Anteil führender Frauen in Verlagen nimmt weiter zu"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Leon, Donna
Diogenes
3
Hansen, Dörte
Penguin
4
Krien, Daniela
Diogenes
5
McEwan, Ian
Diogenes
24.06.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 26. Juni

    Finale Vorlesewettbewerb

  2. 6. Juli - 8. Juli

    TrendSet Sommer

  3. 12. Juli - 14. Juli

    Jahrestreffen Junge Verlagmenschen

  4. 17. August - 18. August

    Maker Faire Hannover

  5. 20. August - 24. August

    Gamescom