Langenscheidt-Übernahme durch Klett ist erfolgt

Nachdem in der vergangenen Woche das Bundeskartellamt grünes Licht für die Zusammenführung von Pons und Langenscheidt gegeben hat, meldet Pons-Mutter Klett jetzt Vollzug: Der Bildungkonzern hat über seine Wörterbuch-Tochter die Rechte an ausgewählten Verlagstiteln von Langenscheidt erworben. Der Verkaufsprozess war von Langenscheidt angestoßen worden.

Die Titel und Produkte werden künftig in das bestehende Pons-Programm integriert, wobei die Marke Langenscheidt erhalten bleiben soll. „Mit dem Erwerb der Titel sichert Pons das Weiterbestehen der Marke Langenscheidt. Die Vielfalt und die Qualität im deutschen Wörterbuchmarkt bleiben bestehen“, heißt es von Klett.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Langenscheidt-Übernahme durch Klett ist erfolgt"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*