buchreport

Langanhaltende Schwierigkeiten

Zweieinhalb Jahre nach Eröffnung einer 650 qm großen Buchhandlung im Reschop Carré in Hattingen will Thalia den Standort aufgeben. Nach einem Medienbericht ist die wirtschaftliche Entwicklung ausschlaggebend.

Die „Hattinger Zeitung“ zitiert eine Firmensprecherin, nach der die wirtschaftliche Entwicklung sich „langanhaltend als schwierig“ erwiesen habe. Zehn Mitarbeiter seien von der Schließung betroffen. Die Entscheidung sei kurzfristig gefallen, als der Geschenk- und Deko-Artikel-Kette Das Depot Interesse am Standort bekundet habe.

Laut „Hattinger Zeitung“ haben in den vergangenen Jahren drei kleine eigentümergeführte Buchläden ihr Geschäft geschlossen. Nach dem Thalia-Wegzug bleibe die Mayersche, die 2006 ein Fachwerkhaus am Treidelbrunnen (Foto: Mayersche) für ihre Zwecke umgebaut habe. Peter Blome, Vorsitzender des Hattinger Einzelhandelsverbandes, befürwortet den Wechsel von Thalia zum Depot. „Ich habe nie verstanden, wie in Hattingen zwei große Buchhandlungen klarkommen sollen.“

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Langanhaltende Schwierigkeiten"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Bücherempfehlungen von der »reingelesen«-Kundschaft  …mehr
  • »Wir wollen die Vielfalt der Gesellschaft abbilden«  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten