Kulinarisch neu entdeckt: Ein altes Hausmittel wird hip

Neue alte Einfachheit: Das Grundrezept für Knochenbrühe kommt mit wenigen Zutaten aus und basiert auf Wasser, Fleisch, Knochen und Gemüse. Als entscheidend für eine gute, nährstoffreiche Brühe gelten Mischverhältnis, Kochdauer und -temperatur sowie die richtige Würze (Foto: http://De. 123RF.Com/Profile_Lenyvashe).

Zugegeben: Als neu lässt sich dieser Essenstrend nun wirklich nicht bezeichnen. ...

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kulinarisch neu entdeckt: Ein altes Hausmittel wird hip"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*