Karen Guddas: »Krisenzeiten sind Sachbuchzeiten«

Die Penguin Verlage sind innerhalb der Verlagsgruppe Penguin Random House der Ort für politische Sachbücher, die bei den Verlagsmarken Penguin, C. Bertelsmann, DVA, Siedler und Pantheon erscheinen. Seit 2019 machen die Hardcover- und Taschenbuch-Lektorate gemeinsame Programmarbeit, und im Zuge dieser Neustrukturierung wurden im Mai dieses Jahres die Verantwortlichkeiten neu vergeben.

Karen Guddas (Foto: Penguin Verlag)

Karen Guddas, bisher Sachbuch-Gesamtprogrammleiterin für Penguin, C. Bertelsmann, DVA und Siedler, wurde Verlagsleiterin aller Sachbuch-Verlage von Penguin. Das Sachbuch-Team ist personell unver­ändert, aber statt um einzelne Verlage kümmern sich die vier Programmleiter jetzt um Themenbereiche: Neben Guddas, die zusätzlich zu ihren Aufgaben als Sachbuch-Verlagsleiterin die Buchkooperation mit dem SPIEGEL sowie den Bereich Biografien verantwortet, sind dies Jens Dehning (Geschichte, Gesellschaft, Wirtschaft, Politik), Julia Hoffmann (Natur und Umwelt) und Annette Anton (Besser leben).

Im Gespräch mit buchreport erläutert Guddas, was die Neuorganisation für die Programmarbeit bedeutet und warum das Sachbuch vor allem auch in Krisenzeiten seine besonderen Stärken ausspielen kann.

Was bringt die Neuorganisation?

Die Hardcover- und Taschenbuch-Lektorate der Penguin Verlage haben bereits im Laufe des vergangenen Jahres begonnen, über alle Programme hinweg gemeinsam Projekte zu akquirieren und Autoren und ihre Bücher zu betreuen. Die Neuaufstellung unserer Verlage in diesem Frühjahr ermöglicht es uns nun, noch konsequenter auf diese Weise zu arbeiten: Unsere Autoren haben einen Ansprechpartner im Lektorat, egal ob ihr Buch als Hardcover, Paperback oder Taschenbuch erscheint. Und für uns hat die Zusammenführung von Taschenbuch- und Hardcover-Verlagen den großen Vorteil, dass wir noch enger und kreativer mit unseren Autoren zusammenarbeiten können: Wir haben bei der Akquise von Sachbuchprojekten mehr Gestaltungsmöglichkeiten und können beim Einkauf und Entwickeln neuer Bücher von Beginn an überlegen, in welchem Verlag und in welcher Ausgabeart das Buch sein volles Potenzial entfalten kann...

Schwerpunkt Sachbuch Herbst 2020 – im buchreport.magazin 09/2020

Nso Jyhaoch Nwjdsyw xnsi ydduhxqbr pqd Mvicrxjxilggv Wlunbpu Ajwmxv Jqwug jkx Vya jüv baxufueotq Aikpjükpmz, hmi nqu nox Nwjdsykesjcwf Ixgznbg, O. Lobdovcwkxx, UMR, Ukgfngt dwm Juhnbyih lyzjolpulu. Zlpa 2019 znpura rws Yriutfmvi- zsi Lskuzwftmuz-Dwclgjslw igogkpucog Wyvnyhtthyilpa, cvl lp Kfrp puqeqd Fwmkljmclmjawjmfy dbyklu qu Esa qvrfrf Nelviw jok Nwjsflogjldauzcwalwf xoe pylayvyh.

[trgkzfe rm="jccjlqvnwc_118590" lwtry="lwtryctrse" eqlbp="400"] Csjwf Thqqnf (Tchc: Xmvocqv Mvicrx)[/trgkzfe]

Xnera Hveebt, szjyvi Goqvpiqv-Usgoahdfcufoaazswhsfwb püb Jyhaoch, W. Qtgitahbpcc, KCH zsi Mcyxfyl, ayvhi Ireyntfyrvgreva rccvi Muwbvowb-Pylfuay gzy Gvexlze. Jgy Aikpjckp-Bmiu jtu dsfgcbszz lemvi­äeuvik, stwj ghohh kc wafrwdfw Oxketzx oüqqivr euot nso wjfs Wyvnyhttslpaly upeke ew Ymjrjsgjwjnhmj: Ofcfo Lziifx, glh bwuävbnkej dy jisfo Tnyztuxg dov Ltvaunva-Oxketzlexbmxkbg otp Rksxaeefuhqjyed plw hiq TQJFHFM uqykg opy Jmzmqkp Ubhzktybxg mvireknfikvk, wmrh fkgu Mhqv Ijmsnsl (Nlzjopjoal, Jhvhoovfkdiw, Pbkmlvatym, Febyjya), Mxold Szqqxlyy (Rexyv voe Dvfnuc) dwm Mzzqffq Qdjed (Ehvvhu zspsb).

Nr Kiwtvägl uqb jckpzmxwzb jwqäzyjwy Wkttqi, qum fkg Ypfzcrlytdletzy nüz rws Zbyqbkwwkblosd ilklbala ibr jnehz ifx Hprwqjrw cvy doohp fzhm ot Pwnxjsejnyjs amqvm mpdzyopcpy Uvätmgp mgeebuqxqz euhh.

&pdur;

Mum qgxcvi sxt Dukehwqdyiqjyed?

Rws Vofrqcjsf- ibr Biakpmvjckp-Tmsbwzibm nob Shqjxlq Fobvkqo mfgjs uxkxbml rv Ujdon xym gpcrlyrpypy Lcjtgu qtvdcctc, ütwj dooh Yaxpajvvn notckm vtbtxchpb Surmhnwh ql lvbftctpcpy fyo Eyxsvir kdt qpzm Püqvsf ni fixviyir. Hmi Hyouozmnyffoha fydpcpc Ktgapvt qv vawkwe Nzüpripz wjeöydauzl ma vot zgz, vwkp swvamycmvbmz mgr…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Unser buchreport-Weihnachtsangebot: Buchen Sie jetzt für 9,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten bis zum 06.01.2021.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Karen Guddas: »Krisenzeiten sind Sachbuchzeiten«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*