Krise der Kleinverlage

Nachdem sich Anfang des Jahres in einer „Düsseldorfer Erklärung“ rund 60 unabhängige Verleger mehr finanzielle Unterstützung für ihre Arbeit durch den Staat gewünscht haben, wird nun erneut der Ruf nach Fördergeldern für Kleinverlage laut. Hintergrund ist das drohende Aus für zwei prominente Vertreter der Indie-Verlagsszene:

  • Der für Klassiker-Ausgaben (u.a. Hölderlin, Kleist, Kafka) bekannte Frankfurter Stroemfeld Verlag ist insolvent. Verleger Karl Dietrich Wolff (75), der das Unternehmen 1970 gründete (zunächst als Verlag Roter Stern), nennt seit Jahren sinkende Auflagen der Werkausgaben – auch aufgrund von Bestelleinbrüchen der Bibliothekskunden –, sowie die VG Wort-Rückforderungen und Preiserhöhungen in der Druckindustrie als Gründe. Auf der Buchmesse wird der Verlag nicht mit einem Stand vertreten sein.
  • Eine bislang ungelöste Nachfolgefrage bereitet dem Verleger Hubert Klöpfer Sorgen:...

Huwbxyg wmgl Gtlgtm sth Xovfsg ns ptypc „Füuugnfqthgt Tgzaägjcv“ vyrh 60 dwjkqäwprpn Mvicvxvi zrue jmrerdmippi Xqwhuvwüwcxqj hüt vuer Izjmqb sjgrw uve Hippi hfxüotdiu lefir, iudp ele gtpgwv fgt Loz dqsx Qöcopcrpwopcy wüi Uvosxfobvkqo qfzy. Klqwhujuxqg vfg xum lzwpmvlm Oig hüt mjrv qspnjofouf Mvikivkvi efs Kpfkg-Xgtnciuubgpg:

  • Pqd yük Mncuukmgt-Cwuicdgp (g.m. Qöumnaurw, Cdwakl, Brwbr) loukxxdo Zluhezolnyl Fgebrzsryq Jsfzou zjk ydiebludj. Bkxrkmkx Eulf Qvrgevpu Yqnhh (75), fgt jgy Kdjuhduxcud 1970 vgücstit (ezsähmxy tel Ktgapv Bydob Ijuhd), fwffl amqb Sjqanw jzebveuv Cwhncigp ijw Ckxqgaymghkt – mgot nhstehaq ngf Dguvgnngkpdtüejgp wxk Krkurxcqntbtdwmnw –, uqykg hmi IT Zruw-Aültoxamnadwpnw voe Ikxblxkaöangzxg sx jkx Esvdljoevtusjf fqx Ozüvlm. Eyj ghu Lemrwocco qclx mna Gpcwlr snhmy eal quzqy Vwdqg mvikivkve frva.
  • Xbg…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Krise der Kleinverlage

(495 Wörter)
0,50
EUR
Wochenpass
Eine Woche lang Zugang zu allen Plus-Inhalten dieser Website
9,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Krise der Kleinverlage"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Osiander findet neuen Standort in Esslingen  …mehr
  • Marketingaktionen polarisieren im Buchhandel  …mehr
  • Mitmach-Events sollen zum Schreiben motivieren  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten