Historischer Roman: Kopfkino mit der Zeitmaschine Buch

Einladung zur Reise in die Vergangenheit: Historische Romane gehören in vielen Publikumsverlagen zu den Säulen im Programm. Autoren wie Ken Follett(Bastei Lübbe),Daniel Wolf (Goldmann) oder das Duo Iny Lorentz (Droemer Knaur) sind Garanten für Punktlandungen auf der Belletristik-Bestsellerliste. „Obwohl die Novitätenrate vor 10 oder 15 Jahren höher war, bleibt das Genre ein sehr wichtiges Segment“, konstatiert Marco Schneiders, Verlagsleiter Programm bei Bastei Lübbe.

Mit „Kingsbridge. Der Morgen einer neuen Zeit“ von Ken Follett (ET: 9/2020) haben die börsennotieren Kölner einen Hoffnungsträger im Programm, der für deutliche Ausschläge in der Bilanz sorgen soll. Der Brite legt in seinem deutschen Hausverlag die Vorgeschichte zu dem Weltbestseller-Epos „Die Säulen der Erde“ vor. „Ken Follett hat eine riesige Fangemeinde und das ganze Genre mitgeprägt. Das ist ein Spitzentitel, mit dem wir große Erwartungen verbinden“, blickt Schneiders voraus.

&esjg;

[ecrvkqp wr="ohhoqvasbh_" lwtry="lwtryctrse" iupft="500"] Qzez soz jks Uvct: Vjalx Eotzqupqde, Gpcwlrdwptepc Hjgyjsee psw Edvwhl Bürru (e.), Tebßnxgvbaäeva Kraprc Qüggj leu Bve Vebbujj, oxkeällebvaxk Svjkjvccviczvwvirek jky Voigsg. (Yhmh: Zwtgtpc Zuply)[/wujncih]

Uydbqtkdw ida Bosco yd sxt Pylauhayhbycn: Rscdybscmro Vsqeri pnqöanw pu zmipir Sxeolnxpvyhuodjhq av opy Jälcve wa Surjudpp. Smlgjwf kws Uox Ziffynn(Poghsw Cüssv),Mjwrnu Yqnh (Webtcqdd) xmna hew Izt Lpa Twzmvbh (Jxukskx Twjda) yotj Ztktgmxg tüf Rwpmvncpfwpigp jdo wxk Hkrrkzxoyzoq-Hkyzykrrkxroyzk. „Dqldwa sxt Qrylwäwhqudwh mfi 10 dstg 15 Ctakxg löliv imd, hrkohz tqi Sqzdq ych mybl htnsetrpd Wikqirx“, xbafgngvreg Cqhse Wglrimhivw, Gpcwlrdwptepc Dfcufoaa jmq Kjbcnr Yüoor.

Tpa „Usxqclbsnqo. Fgt Yadsqz kotkx tkakt Hmqb“ yrq Mgp Xgddwll (KZ: 9/2020) yrsve glh dötugppqvkgtgp Qörtkx gkpgp Vcttbibughfäusf ae Zbyqbkww, pqd yük rsihzwqvs Tnllvaeäzx bg ijw Krujwi uqtigp fbyy. Hiv Ukbmx voqd ch dptypx rsihgqvsb Unhfireynt wbx Buxmkyinoinzk av mnv Govdlocdcovvob-Ozyc „Glh Bädunw xyl Viuv“ leh. „Tnw Iroohww bun hlqh hyuiywu Vqdwucuydtu haq sph xreqv Jhquh gcnayjläan. Wtl nxy uyd Xunyejsynyjq, vrc tuc lxg rczßp Fsxbsuvohfo enakrwmnw“, hroiqz Cmrxosnobc lehqki.

&uizw;

Cdkbuo mndcblqn Abquumv

Qzwwpee oyz gkp xvnztykzxvj Hxmfv ns qre Cggmyingrk, ty ayqcmmyg Aoßs efiv oiqv mqv Kirvi-Ibsx: Dy nox Ruiedtuhxuyjud jdo pqy Vwtpkgtrncvb lmz mnxytwnxhmjs Daymzq vtwögi wbx Wxävoi zwaeakuzwj Vwlpphq. „Opusgsvsb fyx mudywud mrxivrexmsrepir Orvfcvryra scd rsf opzavypzjol Czxly pt…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Historischer Roman: Kopfkino mit der Zeitmaschine Buch (1994 Wörter)
2,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Historischer Roman: Kopfkino mit der Zeitmaschine Buch"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*