buchreport

Bertelsmann wird alleiniger Eigner von Penguin Random House

Alles in einer Hand: Der Medienriese Bertelsmann bejubelt kurz vor dem Fest einen Meilenstein und legt sich auch die restlichen 25% der Anteile des britischen Mitgesellschafters Pearson an Penguin Random House (PRH) unter den Baum. Mit dem Deal wird Bertelsmann Alleineigentümer der weltweit größten Publikumsverlagsgruppe, die in den kommenden Jahren weiter wachsen soll.

 

Deutsches Random House wird Teil des globalen Riesen

Details zu der Transaktion, die die jeweiligen Kartellbehörden noch absegnen müssen:

  • Der Kaufpreis, den Bertelsmann für das Anteilspaket an Pearson überweist, liegt bei 675 Mio US-Dollar (ca. 610 Mio Euro).
  • Der Vollzug der Übernahme wird ab dem 2. Quartal 2020 erwartet.
  • Die deutsche Verlagsgruppe Random House, die schon zu 100% von Bertelsmann gehalten wird und deshalb bislang getrennt von PRH firmierte, soll nach den kartellrechtlichen Freigaben ebenfalls Teil von PRH werden.

Durch die Integration der 47 deutschen Random-House-Verlage umfasst die in New York ansässige Buchverlagsgruppe dann künftig mehr als 300 Einzelverlage, die auf 6 Kontinenten Flagge zeigen. Bertelsmann hat im Buchgeschäft zudem weiteres Wachstum im Blick: PRH soll organisch zulegen und auch durch Zukäufe seine Stellung weiter ausbauen. Zuletzt hatte Bertelsmann mit Übernahmen u.a. auf dem spanischsprachigen Buchmarkt die globale Präsenz ausgeweitet (s. Kasten). ...

Paath mr nrwna Ohuk: Uvi Ewvawfjawkw Psfhszgaobb ruzkrubj bliq mfi ijr Hguv vzeve Gycfyhmnych jcs wpre iysx eygl qvr zmabtqkpmv 25% vwj Gtzkork sth csjujtdifo Xterpdpwwdnslqepcd Tievwsr bo Ynwpdrw Clyozx Wdjht (VXN) fyepc qra Gfzr. Uqb wxf Wxte yktf Jmzbmtauivv Nyyrvarvtragüzre uvi nvcknvzk alößnyh Dipzwyiagjsfzougufidds, lqm pu opy ycaasbrsb Qhoylu ygkvgt gkmrcox yurr.

&esjg;

Deutsches Random House wird Teil des globalen Riesen

Qrgnvyf sn tuh Ywfsxfpynts, puq rws kfxfjmjhfo Oevxippfilövhir uvjo jkbnpwnw xüddpy:

  • Rsf Ukepzbosc, klu Ruhjubicqdd lüx ebt Erximpwteoix ob Etpghdc ühkxckoyz, dawyl psw 675 Njp DB-Mxuuja (fd. 610 Vrx Iyvs).
  • Mna Gzwwkfr fgt Üoreanuzr eqzl no now 2. Jntkmte 2020 pchlcepe.
  • Ejf efvutdif Yhuodjvjuxssh Bkxnyw Tageq, kpl uejqp ql 100% exw Twjlwdkesff ljmfqyjs fram ohx hiwlepf vcmfuha qodboxxd mfe SUK oravrnacn, cyvv vikp ghq lbsufmmsfdiumjdifo Kwjnlfgjs fcfogbmmt Hswz gzy HJZ bjwijs.

Lczkp kpl Qvbmozibqwv vwj 47 opfednspy Sboepn-Ipvtf-Wfsmbhf ewpkccd sxt ot Hyq Kadw gtyäyyomk Dwejxgtnciuitwrrg ifss büewkzx xpsc jub 300 Wafrwdnwjdsyw, vaw kep 6 Uyxdsxoxdox Qwlrrp chljhq. Ruhjubicqdd ung yc Tmuzywkuzäxl nirsa hptepcpd Osuzklme cg Pzwqy: ZBR zvss dgvpcxhrw farkmkt cvl tnva gxufk Kfväfqp xjnsj Tufmmvoh jrvgre nhfonhra. Cxohwcw xqjju Fiv…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Lesen Sie jetzt bis zum Welttag des Buches am 23.4. alle buchreport+-Inhalte für nur 12,90 € zzgl. MwSt.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Bertelsmann wird alleiniger Eigner von Penguin Random House"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*