KNV streicht Montagslieferung an 160 Buchhandlungen

Bei KNV kommt alles auf den Prüfstand: Wie der Großhändler auf Anfrage von buchreport bestätigte, wird die Montagsbelieferung von rund 160 Buchhandlungen ab dem 1. Juni gestrichen. Bei den betroffenen Sortimenten will KNV die Samstagsbestellungen erst am Montag bearbeiten und dann am darauffolgenden Dienstag zustellen. 

„Seit der Kündigung der gemeinsamen Transportkooperation von Umbreit beliefern wir unsere Kunden wieder in Eigenregie. Die neue Organisation nahezu unseres gesamten Transportnetzwerks war hierdurch notwendig. In diesem Zusammenhang haben wir auch die Struktur der Montagsbelieferungen kritisch überprüft“, erklärt Ulrike Alberts, Leitung Kommunikation und Marketing bei KNV.

Bei der Überprüfung habe sich „herausgestellt, dass die Bestellungen einiger Buchhandlungen für eine sinnvolle wirtschaftliche Belieferung“ durch KNV „nicht ausreichen“. Bei den betroffenen Buchhandlungen werden ab dem 1. Juni die Samstagsbestellungen erst am Montag bearbeitet und am darauffolgenden Dienstag zugestellt. Alberts weiter: „Wenn sich zukünftig das Bestellaufkommen einer Buchhandlung erhöht, prüfen wir gerne individuell gemeinsam mit der Buchhandlung die Möglichkeit einer Wiederaufnahme der Montagsbelieferung“.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "KNV streicht Montagslieferung an 160 Buchhandlungen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Karin Schmidt-Friderichs wird neue Vorsteherin des Börsenvereins  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten