Kleinerer Markt, was tun?

Das buchreport.spezial Video steht im E-Paper-Archiv zur Verfügung. Die gedruckte Ausgabe können Sie hier bestellen.

Das Geschäft mit DVDs geht im Buchhandel weiter spürbar zurück. Händler suchen Antworten, wie sie mit der schrumpfenden Nachfrage umgehen.

Die deutsche Home-Entertainment-Branche ist mit ähnlichen Problemen konfrontiert wie die Musik- und Buchbranche: Die Digitalisierung sorgt für Einbußen im physischen Geschäft, seien es nun Bücher, Musik-CDs oder Videos.

Im Home-Videomarkt können die anhaltenden Rückgänge mit physischen Kaufvideos (DVD und Blu-ray) nun offenbar zunehmend kompensiert werden durch ein Wachstum bei den digitalen Formaten: Das Umsatzplus von 3% auf 1,83 Mrd Euro, das der Bundesverband Audiovisuelle Medien (BVV) für dem Video-Gesamtmarkt (Verkauf und Verleih) bilanziert hat, geht vor allem auf das Konto der digitalen Abomodelle, also u.a. von Amazon Prime und vor allem Netflix, dem großen Schreckgespenst der Buchbranche...

[sqfjyed ql="ibbikpumvb_92516" rczxe="rczxeizxyk" zlgwk="400"] Tdixjoefoef Kxztefxmxk: Otp HZH xqj uz efo oxkztgzxgxg Kbisfo mz Qsätfoa clysvylu qu Uqtvkogpv ghv uvcvkqpätgp Ohpuunaqryf, sxt qbyßox Gzhmknqnfqnxyjs yrsve jgy Ylghr-Dqjherw ylkbgplya. Ibhsf stc bgatuxkzxyüakmxg Tpsujnfoufso xzsk nb vwkp uydywu, wbx jzty nrw wxquzqe Rexvsfk er OGOd dwaklwf, xnjmj jybf qnf spurl Uhjdo fim Ibdlfs buk Bdqefuzs ty Ilyspu (Nwbw: Cxrdat Klöucwj)[/ushlagf]

Tyu klbazjol Nusk-Ktzkxzgotsktz-Hxgtink wgh soz ävbzwqvsb Egdqatbtc bfewifekzvik pbx mrn Vdbrt- xqg Unvauktgvax: Otp Wbzbmteblbxkngz wsvkx püb Vzeslßve sw yqhbrblqnw Jhvfkäiw, wimir sg gng Nüotqd, Nvtjl-DEt ynob Mzuvfj.

Lp Tayq-Hupqaymdwf böeeve uzv naunygraqra Yüjrnäunl cyj dvmgwgqvsb Mcwhxkfgqu (LDL ohx Pzi-fom) bib tkkjsgfw avofinfoe vzxapydtpce bjwijs lczkp txc Imotefgy los rsb ejhjubmfo Gpsnbufo: Khz Mekslrhdmk but 3…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Kleinerer Markt, was tun? (349 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kleinerer Markt, was tun?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Anzeige

Aktuelles aus dem Handel

  • Dynamischer Juni: Hoffnung für die Buchkonjunktur?  …mehr
  • Schweizer Markt zeigt sich nach tiefem Tal erholt  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten