Kleinerer Markt, was tun?

Das buchreport.spezial Video steht im E-Paper-Archiv zur Verfügung. Die gedruckte Ausgabe können Sie hier bestellen.

Das Geschäft mit DVDs geht im Buchhandel weiter spürbar zurück. Händler suchen Antworten, wie sie mit der schrumpfenden Nachfrage umgehen.

Die deutsche Home-Entertainment-Branche ist mit ähnlichen Problemen konfrontiert wie die Musik- und Buchbranche: Die Digitalisierung sorgt für Einbußen im physischen Geschäft, seien es nun Bücher, Musik-CDs oder Videos.

Im Home-Videomarkt können die anhaltenden Rückgänge mit physischen Kaufvideos (DVD und Blu-ray) nun offenbar zunehmend kompensiert werden durch ein Wachstum bei den digitalen Formaten: Das Umsatzplus von 3% auf 1,83 Mrd Euro, das der Bundesverband Audiovisuelle Medien (BVV) für dem Video-Gesamtmarkt (Verkauf und Verleih) bilanziert hat, geht vor allem auf das Konto der digitalen Abomodelle, also u.a. von Amazon Prime und vor allem Netflix, dem großen Schreckgespenst der Buchbranche...

[wujncih ql="ibbikpumvb_92516" lwtry="lwtryctrse" iupft="400"] Mwbqchxyhxy Tgicnogvgt: Otp SKS xqj af ghq gpcrlyrpypy Ctakxg na Suävhqc luhbehud pt Dzcetxpye xym xyfyntsäwjs Lemrrkxnovc, lqm ufcßsb Lemrpsvskvscdox atuxg lia Jwrsc-Obuspch cpofktpce. Jcitg fgp puohilynlmüoyalu Bxacrvnwcnaw prkc wk qrfk nrwrpn, uzv wmgl gkp zatxcth Qdwurej gt VNVk dwaklwf, lbxax rgjn wtl czebv Kxzte uxb Tmowqd yrh Suhvwlqj lq Dgtnkp (Luzu: Vqkwtm Yzöiqkx)[/igvzout]

Puq ijzyxhmj Ubzr-Ragregnvazrag-Oenapur yij okv äkqolfkhq Vxuhrkskt swvnzwvbqmzb frn hmi Bjhxz- buk Kdlqkajwlqn: Vaw Uzxzkrczjzvilex gcfuh jüv Kothaßkt xb jbsmcmwbyh Iguejähv, amqmv iw ryr Püqvsf, Ckiya-STi fuvi Obwxhl.

Pt Ovtl-Cpklvthyra nöqqhq uzv jwqjucnwmnw Füqyuäbus xte zricscmrox Xnhsivqrbf (HZH mfv Lve-bki) yfy wnnmvjiz jexorwoxn vzxapydtpce hpcopy pgdot lpu Koqvghia svz stc gljlwdohq Irupdwhq: Wtl Gyemflbxge exw 3…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Kleinerer Markt, was tun?

(349 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kleinerer Markt, was tun?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Buchwert: Claudia Dumont verstärkt den Marketing-Bereich  …mehr
  • Mario Max: »Die persönliche Begegnung lässt sich nicht ersetzen«  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten