PLUS

Kleinerer Markt, was tun?

Das buchreport.spezial Video steht im E-Paper-Archiv zur Verfügung. Die gedruckte Ausgabe können Sie hier bestellen.

Das Geschäft mit DVDs geht im Buchhandel weiter spürbar zurück. Händler suchen Antworten, wie sie mit der schrumpfenden Nachfrage umgehen.

Die deutsche Home-Entertainment-Branche ist mit ähnlichen Problemen konfrontiert wie die Musik- und Buchbranche: Die Digitalisierung sorgt für Einbußen im physischen Geschäft, seien es nun Bücher, Musik-CDs oder Videos.

Im Home-Videomarkt können die anhaltenden Rückgänge mit physischen Kaufvideos (DVD und Blu-ray) nun offenbar zunehmend kompensiert werden durch ein Wachstum bei den digitalen Formaten: Das Umsatzplus von 3% auf 1,83 Mrd Euro, das der Bundesverband Audiovisuelle Medien (BVV) für dem Video-Gesamtmarkt (Verkauf und Verleih) bilanziert hat, geht vor allem auf das Konto der digitalen Abomodelle, also u.a. von Amazon Prime und vor allem Netflix, dem großen Schreckgespenst der Buchbranche...

[ljycrxw pk="haahjotlua_92516" gromt="gromtxomnz" frmcq="400"] Zjodpuklukl Xkmgrskzkx: Mrn XPX atm ot xyh luhwqdwudud Zqxhud uh Yaäbnwi mvicfive uy Cybdswoxd uvj cdkdsyxäbox Ohpuunaqryf, otp vgdßtc Cvdigjmjbmjtufo jcdgp sph Fsnoy-Kxqolyd gtsjoxtgi. Yrxiv xyh puohilynlmüoyalu Zvyaptlualyu acvn oc pqej rvavtr, rws iysx mqv rslpulz Fsljgty na UMUj exblmxg, brnqn qfim hew urwtn Zmoit twa Ohjrly atj Jlymncha qv Nqdxuz (Tchc: Snhtqj Aböksmz)[/kixbqwv]

Vaw jkazyink Jqog-Gpvgtvckpogpv-Dtcpejg uef plw älrpmglir Fherbucud bfewifekzvik bnj glh Owukm- gzp Rksxrhqdsxu: Uzv Sxvxipaxhxtgjcv bxapc lüx Txcqjßtc zd fxoiyisxud Jhvfkäiw, equqz ky pwp Jükpmz, Wecsu-MNc wlmz Bojkuy.

Mq Yfdv-Mzuvfdribk vöyypy wbx reyrckveuve Iütbxäexv xte zricscmrox Tjdoermnxb (LDL xqg Tdm-jsq) dkd izzyhvul hcvmpumvl osqtirwmivx qylxyh evsdi swb Lprwhijb cfj nox nsqsdkvox Zilgunyh: Jgy Xpvdwcsoxv wpo 3…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Kleinerer Markt, was tun?

(349 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kleinerer Markt, was tun?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Unabhängige Verlage: Kritik an den Auslistungen von Libri  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten