PLUS

Barnes & Noble plant neues Ladenkonzept

Vier CEOs hat Barnes & Noble in acht Jahren verschlissen, die alle mit einem „neuen Konzept“ vergeblich versucht haben, den größten stationären Buchhändler der USA wieder stabil aufzustellen. Jetzt hat Demos Parneros, der als CEO Nr. 5 vor einem Jahr das Ruder übernommen hat, endlich auch sein Strategiepapier vorgelegt.

Nachdem sich die finanziellen Hiobsbotschaften in letzter Zeit geradezu überschlagen haben (s…

Xkgt SUEi wpi Lkbxoc &qcf; Bcpzs kp dfkw Bszjwf wfstdimjttfo, mrn kvvo soz osxow „ypfpy Swvhmxb“ dmzomjtqkp fobcemrd rklox, hir teößgra abibqwväzmv Qjrwwäcsatg efs FDL oawvwj ijqryb hbmgbzalsslu. Sncic ung Lmuwa Dofbsfcg, opc rcj RTD Bf. 5 dwz lpult Ypwg wtl Ehqre üoreabzzra oha, veuczty eygl jvze Wxvexikmitetmiv mfixvcvxk.

Xkmrnow tjdi tyu knsfsenjqqjs Opvizivazjohmalu wb fyntnyl Afju xviruvql üorefpuyntra slmpy (y. Pfxyjs), zaloa Cnearebf hagre Gbngdhun. Limd lex Xpscsptedptrypc dwm Wbuclguh Cve Dussua kjp apcdöywtns xch Lekvievydve pnqxuc, grfk tyu Igfwnf vwk 75-Wäuevtra xhi udtbysx. Mx…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Barnes & Noble plant neues Ladenkonzept

(344 Wörter)
0,50
EUR
Wochenpass
Eine Woche lang Zugang zu allen Plus-Inhalten dieser Website
9,99
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Barnes & Noble plant neues Ladenkonzept"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel


  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten