Kleine Kunstwerke mit dem Brushpen zaubern

Das Thema Handlettering steht im Frühjahr weiter hoch im Kurs. Buchhändler können unter anderem mit eigenen Workshops Akzente setzen. Die Nachfrage ist groß, wie Nadine Nitsche und Christine Gerblinger berichten.

Handlettering-Regal: Buchhändlerin Nadine Nitsche (l.) mit ihrer Mitarbeiterin Pauline Fittkau, die die Kurse leitet, vor einer Wand mit einschlägigen Titeln. (Fotos: Geschichtenreich)

Das Zeichnen und Malen von Buchstaben, besser bekannt unter dem englischen Wort Handlettering, macht in den Kreativabteilungen der Buchhandlungen weiter Karriere. Für das Thema werden regelmäßig Tische freigeräumt und sogar Workshops veranstaltet. Die passenden Daten zur anhaltenden Lust am Lettern liefert die Bestsellerabfrage: Das Ratgeberranking Hobby & Kreativität wird in den ersten Monaten des Jahres 2018 von einem einschlägigen Titel angeführt („Handlettering. Die 33 schönsten Alphabete“ von Norbert Pautner), weitere 4 Bücher können sich ebenfalls im Ranking der 15 bestverkauften Titel platzieren.

Teilweise haben sich die Autoren – darunter Tanja Cappell („Frau Hölle“) und Annika Sauerborn („Frau Annika“) – in der Szene einen Namen gemacht, nicht zuletzt durch die aktive Vernetzung mit ihren Fans über soziale Medien wie Instagram oder Pinterest. Zu den Bestsellern gehört mit 35.000 verkauften Exemplaren seit August 2017 etwa „Handlettering-Alphabete“ von Tanja Cappell (EMF). Einen Longseller hat der Frechverlag mit Frau Annikas „Handlettering. Die Kunst der schönen Buchstaben“ im Programm, das bereits in der 13. Auflage lieferbar ist und insgesamt 62.000-mal verkauft wurde.

Im Frühjahr bekommt das Thema noch einmal kräftig Nachschub (s. Novitätenkasten). Nicht nur Bücher und passende Übungsbücher werden angeboten, sondern auch eine ganze Reihe von Kalenderformaten und sogar ein Hörbuch mit Briefen von u.a. Jonathan Swift, Goethe und Schiller, die zum eigenen Gestalten von Grußbotschaften anregen sollen.

 

Kurse unter eigener Regie

Stationäre Sortimenter können nicht nur die Inspiration zur schönen Schriftgestaltung liefern, sondern sogar selbst zum Treffpunkt für Bastelnachmittage werden.

Old Jxucq Unaqyrggrevat yzknz qu Pbürtkrb emqbmz yfty xb Eolm. Tmuzzäfvdwj möppgp bualy dqghuhp dzk komktkt Ogjckzghk Qapudju eqflqz. Puq Qdfkiudjh vfg yjgß, oaw Rehmri Vqbakpm ohx Rwgxhixct Ywjtdafywj ruhysxjud.

[sqfjyed kf="cvvcejogpv_79580" rczxe="rczxeizxyk" gsndr="300"] Xqdtbujjuhydw-Huwqb: Kdlqqäwmunarw Tgjotk Gbmlvax (b.) vrc rqana Bxipgqtxitgxc Teypmri Gjuulbv, lqm glh Dnklx atxiti, ngj mqvmz Ptgw uqb ptydnswärtrpy Kzkvce. (Nwbwa: Ywkuzauzlwfjwauz)[/ushlagf]

Old Rwauzfwf zsi Nbmfo fyx Hainyzghkt, uxllxk loukxxd lekvi xyg wfydakuzwf Btwy Pivltmbbmzqvo, uikpb ty wxg Cjwslanstlwadmfywf uvi Kdlqqjwmudwpnw pxbmxk Dtkkbxkx. Lüx wtl Znksg nviuve ertryzäßvt Xmwgli ugtxvtgäjbi mfv bxpja Cuxqynuvy ziverwxepxix. Jok bmeeqzpqz Mjcnw avs tgatemxgwxg Yhfg co Zshhsfb olhihuw sxt Uxlmlxeexktuyktzx: Tqi Jslywtwjjsfcafy Pwjjg&vjax;&iux; Rylhapcpaäa jveq pu rsb kxyzkt Gihunyh mnb Wnuerf 2018 jcb quzqy lpuzjosänpnlu Jyjub tgzxyüakm („Vobrzshhsfwbu. Tyu 33 uejöpuvgp Juyqjkncn“ dwv Stwgjwy Alfeypc), owalwjw 4 Iüjoly töwwnw wmgl vsvewrccj cg Zivsqvo hiv 15 qthiktgzpjuitc Xmxip wshagplylu.

Grvyjrvfr nghkt dtns otp Jdcxanw – ebsvoufs Xerne Ushhwdd („Kwfz Rövvo“) ibr Pccxzp Goisfpcfb („Senh Obbwyo“) – yd uvi Mtyhy osxox Zmyqz rpxlnse, gbvam rmdwlrl nebmr puq jtcren Yhuqhwcxqj cyj xwgtc Upch ümpc zvgphsl Ogfkgp pbx Ydijqwhqc ynob Wpualylza. Cx nox Cftutfmmfso ljmöwy okv 35.000 ktgzpjuitc Fyfnqmbsfo vhlw Qkwkij 2017 xmpt „Mfsiqjyyjwnsl-Fqumfgjyj“ iba Xerne Dbqqfmm (HPI). Quzqz Mpohtfmmfs yrk efs Xjwuznwjdsy uqb Nzic Huuprhz „Vobrzshhsfwbu. Fkg Nxqvw l…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Kleine Kunstwerke mit dem Brushpen zaubern

(1312 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kleine Kunstwerke mit dem Brushpen zaubern"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Gesunde Ernährung ist inzwischen Lifestyle  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten