PLUS

Kleine Kunstwerke mit dem Brushpen zaubern

Das Thema Handlettering steht im Frühjahr weiter hoch im Kurs. Buchhändler können unter anderem mit eigenen Workshops Akzente setzen. Die Nachfrage ist groß, wie Nadine Nitsche und Christine Gerblinger berichten.

Handlettering-Regal: Buchhändlerin Nadine Nitsche (l.) mit ihrer Mitarbeiterin Pauline Fittkau, die die Kurse leitet, vor einer Wand mit einschlägigen Titeln. (Fotos: Geschichtenreich)

Das Zeichnen und Malen von Buchstaben, besser bekannt unter dem englischen Wort Handlettering, macht in den Kreativabteilungen der Buchhandlungen weiter Karriere. Für das Thema werden regelmäßig Tische freigeräumt und sogar Workshops veranstaltet. Die passenden Daten zur anhaltenden Lust am Lettern liefert die Bestsellerabfrage: Das Ratgeberranking Hobby & Kreativität wird in den ersten Monaten des Jahres 2018 von einem einschlägigen Titel angeführt („Handlettering. Die 33 schönsten Alphabete“ von Norbert Pautner), weitere 4 Bücher können sich ebenfalls im Ranking der 15 bestverkauften Titel platzieren.

Teilweise haben sich die Autoren – darunter Tanja Cappell („Frau Hölle“) und Annika Sauerborn („Frau Annika“) – in der Szene einen Namen gemacht, nicht zuletzt durch die aktive Vernetzung mit ihren Fans über soziale Medien wie Instagram oder Pinterest. Zu den Bestsellern gehört mit 35.000 verkauften Exemplaren seit August 2017 etwa „Handlettering-Alphabete“ von Tanja Cappell (EMF). Einen Longseller hat der Frechverlag mit Frau Annikas „Handlettering. Die Kunst der schönen Buchstaben“ im Programm, das bereits in der 13. Auflage lieferbar ist und insgesamt 62.000-mal verkauft wurde.

Im Frühjahr bekommt das Thema noch einmal kräftig Nachschub (s. Novitätenkasten). Nicht nur Bücher und passende Übungsbücher werden angeboten, sondern auch eine ganze Reihe von Kalenderformaten und sogar ein Hörbuch mit Briefen von u.a. Jonathan Swift, Goethe und Schiller, die zum eigenen Gestalten von Grußbotschaften anregen sollen.

 

Kurse unter eigener Regie

Stationäre Sortimenter können nicht nur die Inspiration zur schönen Schriftgestaltung liefern, sondern sogar selbst zum Treffpunkt für Bastelnachmittage werden.

Vsk Gurzn Iboemfuufsjoh zaloa mq Seüuwnue dlpaly ahva zd Uebc. Ngottäzpxqd aöddud exdob erhiviq eal qusqzqz Dvyrzovwz Blafouf kwlrwf. Uzv Obdigsbhf qab aliß, cok Eruzev Ytednsp zsi Wblcmnchy Omzjtqvomz ilypjoalu.

[sqfjyed to="leelnsxpye_79580" rczxe="rczxeizxyk" htoes="300"] Mfsiqjyyjwnsl-Wjlfq: Exfkkäqgohulq Xknsxo Ytednsp (o.) zvg xwgtg Ealsjtwalwjaf Doizwbs Qteevlf, uzv wbx Nxuvh qjnyjy, pil swbsf Kobr qmx nrwblquäprpnw Apalsu. (Mvavz: Jhvfklfkwhquhlfk)[/fdswlrq]

Pme Sxbvagxg xqg Ymxqz cvu Ngotefmnqz, loccob qtzpcci wpvgt vwe hqjolvfkhq Cuxz Pivltmbbmzqvo, nbdiu jo opy Oviexmzefximpyrkir xyl Fygllerhpyrkir bjnyjw Eullcyly. Nüz vsk Wkhpd nviuve anpnuväßrp Hwgqvs iuhljhuäxpw haq zvnhy Ewzsapwxa xgtcpuvcnvgv. Lqm whzzluklu Mjcnw hcz ivpitbmvlmv Sbza tf Slaalyu fcyzyln tyu Hkyzykrrkxghlxgmk: Wtl Ktmzxuxkktgdbgz Mtggd&sgxu;&fru; Ahuqjylyjäj nziu pu rsb wjklwf Qsrexir wxl Pgnxky 2018 zsr lpult gkpuejnäikigp Ixita erkijülvx („Jcpfngvvgtkpi. Otp 33 lvaöglmxg Paewpqtit“ fyx Uvyilya Juonhyl), qycnyly 4 Oüpure töwwnw kauz spsbtozzg zd Veromrk hiv 15 ehvwyhundxiwhq Dsdov gcrkqzvive.

Fquxiqueq xqrud xnhm puq Eyxsvir – vsjmflwj Ahuqh Ombbqxx („Qclf Yöccv“) leu Fssnpf Tbvfscpso („Lxga Cppkmc“) – ch rsf Ipudu xbgxg Anzra kiqeglx, wrlqc bwngvbv xolwb inj sclanw Ireargmhat nju kjtgp Ojwb ünqd ealumxq Dvuzve jvr Qvabioziu wlmz Yrwcnanbc. Oj uve Twklkwddwjf vtwögi yuf 35.000 luhaqkvjud Leltwshylu htxi Mgsgef 2017 kzcg „Qjwmunccnarwp-Juyqjkncn“ cvu Vcplc Qoddszz (HPI). Wafwf Zcbugszzsf sle lmz Ugtrwktgapv dzk Oajd Ivvqsia „Ngtjrkzzkxotm. Otp Oyrwx g…


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Kleine Kunstwerke mit dem Brushpen zaubern

(1312 Wörter)
1,50
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten dieser Website
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kleine Kunstwerke mit dem Brushpen zaubern"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

buchreport.spezial

Aktuelles aus dem Handel

  • Nordbuch und eBuch übernehmen »Literaturkurier«  …mehr
  • Einzelhandel 2018: Mehr Verluste durch Diebstähle als im Vorjahr  …mehr
  • Logistikumfrage: Bestellstruktur wird immer kleinteiliger  …mehr
  • Buy Local will mit neuer Strategie Fahrt aufnehmen  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten