Kevin Bacon verfilmt Erzählung von Daniel Kehlmann

Die Rowohlt Medienagentur hat die Filmrechte an Daniel Kehlmanns Erzählung „Du hättest gehen sollen“ nach Hollywood verkauft. Der US-amerikanische Schauspieler, Regisseur und Produzent Kevin Bacon wird den Film zusammen mit Blumhouse Productions produzieren und die Hauptrolle spielen. Drehbuchautor David Koepp („Jurassic Park“, „Spider-Man“) übernimmt die Regie, das Drehbuch hat er bereits geschrieben. Die Dreharbeiten sollen im Oktober beginnen.

„Du hättest gehen sollen“ ist eine phantastische Erzählung, die von einem jungen Ehepaar mit Kind und deren unheimlichen Erlebnissen in einem einsam gelegenen Ferienhaus handelt.

Es wurden bereits mehrere Romane von Kehlmann, der in New York lebt, verfilmt, bislang aber allesamt deutsche bzw. deutsch-österreichische Produktionen, nämlich „Ich und Kaminski“ (2015), „Ruhm“ und „Die Vermessung der Welt“ (beide 2012).

 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Kevin Bacon verfilmt Erzählung von Daniel Kehlmann"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*