Erzählband von Schlink steigt auf Platz 2 der SPIEGEL-Bestsellerliste ein

Bernhard Schlink

Bernhard Schlink, der mit seinem Roman „Der Vorleser“ in den 1990er-Jahren einen Weltbestseller landete, hat neben 8 weiteren Romanen auch einige wenige Erzählbände veröffentlicht: Im Jahr 2000 erschien zuerst „Liebesfluchten“, der es bis auf Platz 5 der SPIEGEL-Bestsellerliste schaffte, 2010 folgte „Sommerlügen“, der Platz 4 erreichte.

Diesen 10-Jahres-Rhythmus hat Schlink beibehalten und mit „Abschiedsfarben“ in seinem Hausverlag Diogenes jetzt einen neuen Band mit 9 Erzählungen vorgelegt. Als höchster Neueinsteiger erklimmt er in dieser Woche auf Anhieb Rang 2 der Bestsellerliste. Damit stehen die Erzählbände dem kommerziellen Erfolg der Romane – zuletzt belegten „Olga“ (2018) und „Die Frau auf der Treppe“ (2014) den Spitzenplatz – nicht nach.

Was die literarische Qualität angeht, sind manche Rezensenten der Meinung, dass Schlink im kürzeren Format gar seine Qualitäten noch besser zur Geltung bringe. In nahezu allen Besprechungen von „Abschiedsfarben“ fällt der Begriff vom „Alterswerk“, den der 76-jährige Autor für diesen Band allerdings für völlig unpassend hält, wie er in einem Interview mit der „Deutschen Welle“ erklärt: Er habe einmal einen Vortrag des US-Literaturtheoretikers Edward Said gehört, der als Alterswerk eine Arbeit bezeichnet habe, die alles, worüber man im Lauf des Lebens gearbeitet habe, noch einmal aufgreife. Das seien die Geschichten in „Abschiedsfarben“ gewiss nicht, meint Schlink, der stattdessen das Thema „Abschied“ als roten Faden nennt. Es soll nicht sein letztes Buch sein: Schlink schreibt bereits an etwas Neuem.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Erzählband von Schlink steigt auf Platz 2 der SPIEGEL-Bestsellerliste ein"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*