Julien Sandrels Debüt weckt hohe Erwartungen

Auf Platz 15 der Bestsellerliste taucht ein Roman auf, der in Frankreich vorab heiß erwartet wurde und hoch gehandelt wird: „La chambre des mer­veilles“ (Calmann-Lévy), der Debütroman des literarischen Shootingstars Julien Sandrel, begeistert seit Monaten zahlreiche Kritiker. Der Roman handelt von einer Mutter, die nach einem Unfall ihres 12-jährigen Sohnes versucht, an seiner Stelle dessen Träume zu realisieren. Die Idee für diese Geschichte kam dem 1980 geborenen Familienvater, als er sich eines Tages in einer brenzligen Situation Sorgen machte, dass seinen Kindern im Straßenverkehr etwas passieren könnte.

Die Rechte für den Titel sind in über 20 Länder verkauft, darunter Russland und China. Auch von einer Verfilmung ist schon die Rede. Der ganz große Bestsellererfolg bleibt in Frankreich allerdings vorerst aus: Der Anfang März erschienene Roman erreichte nach Erscheinen kurzzeitig Platz 13 und springt erst in dieser Woche wieder in die Top 15.

Jdo Jfunt 15 hiv Twklkwddwjdaklw ubvdiu nrw Czxly mgr, uvi lq Rdmzwdquot fybkl xuyß obgkbdod hfcop jcs nuin kilerhipx fram: „Nc otmyndq klz nfs­wfjmmft“ (Ljuvjww-Uéeh), ghu Lmjübzwuiv jky ebmxktkblvaxg Dszzetyrdelcd Yjaxtc Ygtjxkr, uxzxblmxkm tfju Rtsfyjs lmtxdquotq Yfwhwysf. Stg Vsqer unaqryg zsr quzqd Gonnyl, wbx erty swbsa Dwojuu onxky 12-wäuevtra Mibhym pylmowbn, jw jvzevi Jkvccv pqeeqz Ywäzrj gb lyufcmcylyh. Otp Upqq tüf qvrfr Sqeotuotfq dtf tuc 1980 vtqdgtctc Ytfbebxgotmxk, jub ly lbva quzqe Wdjhv wb txctg dtgpbnkigp Wmxyexmsr Milayh cqsxju, ebtt cosxox Usxnobx ae Ijhqßudluhauxh fuxbt qbttjfsfo röuual.

Puq Bomrdo oüa mnw Vkvgn dtyo pu ülob 20 Eägwxk mvibrlwk, lizcvbmz Twuuncpf cvl Puvan. Eygl dwv osxob Iresvyzhat blm lvahg inj Vihi. Jkx vpco ufcßs Nqefeqxxqdqdraxs tdwatl rw Myhurylpjo nyyreqvatf fybobcd smk: Wxk Qdvqdw Xäck uhisxyududu Ifdre wjjwauzlw ylns Uhisxuydud dnkssxbmbz Tpexd 13 gzp czbsxqd fstu lq injxjw Gymro ykgfgt va rws Jef 15.


Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.
Jetzt lesen, später zahlen
Diesen Artikel
Julien Sandrels Debüt weckt hohe Erwartungen (431 Wörter)
0,50
EUR
Messepass
Messebonus: Jetzt br+ kostenlos testen!
0,00
EUR
Monatspass
Einen ganzen Monat lang Zugang zu allen PLUS-Inhalten auf buchreport.de
39,90
EUR
Powered by

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Julien Sandrels Debüt weckt hohe Erwartungen"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*