buchreport

Zu neuen Aufgaben und zur Suche nach neuen Köpfen siehe den buchreport-Stellenmarkt

Julia Decker übernimmt Teamleitung Presse bei cbj, cbt und Penguin Junior

Julia Decker (Foto: privat)

Julia Decker (32) übernimmt ab 1. September 2020 die Teamleitung Presse für die Verlage cbj, cbt und Penguin Junior innerhalb der Verlagsgruppe Penguin Random House. Sie folgt auf Andrea Wolf, die Ende des vergangenen Jahres zum Börsenverein gewechselt war.

Nach dem Studium Literatur-Kunst-Medien in Konstanz absolvierte Decker ein Presse-Volontariat beim Diogenes Verlag in Zürich, bevor sie ihren Master in Buchwissenschaften mit Schwerpunkt Verlagspraxis in München machte. Seit 2016 ist sie als Pressereferentin für die Verlage cbj und cbt tätig.

In ihrer Funktion als Teamleiterin berichtet sie an Astrid von Willmann, Presseleitung Blanvalet, Kinder- und Jugendbuch.

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Julia Decker übernimmt Teamleitung Presse bei cbj, cbt und Penguin Junior"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Stellenmarkt

Auf der Suche nach neuen Herausforderungen?

Im Stellenmarkt von buchreport finden Sie die aktuellsten Stellenangebote.
In Kooperation mit Leander Wattig

Logo Leander Wattig

Themen-Kanal

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Aktuelle Personalmeldungen

  • Anika Germann verstärkt Buchhandelsvertrieb der wbg  …mehr
  • S. Fischer ordnet Belletristik-Lektorat neu  …mehr
  • Nikolas Fleschhut leitet digitale Produktentwicklung  …mehr
  • Till Meinert wechselt von De Gruyter zu Westermann  …mehr