buchreport

Jürgen Todenhöfer landet einen politischen Selfpublishing-Bestseller

Jürgen Todenhöfer (Foto: Sabrina Feige)

Jürgen Todenhöfer sorgte als Kriegsreporter mehrfach für weltweites Aufsehen: Er reiste durch Afghanistan, Irak, Jemen und Syrien und wurde dort Zeuge von mehr als zehn Kriegen und berichtete darüber in mehreren Bestsellern. An seinem 80. Geburtstag trat er nach 50 Jahren aus der CDU aus und gründete eine neue Partei.

Sein „Team Todenhöfer“ ist eine politische Bewegung oft noch sehr junger Menschen, die sich für Werte wie Respekt, Ehrlichkeit und Gerechtigkeit einsetzen.

Mit seinem Buch „Der Aufstand des Anstands“ steht Todenhöfer in diesem Monat auf Platz 8 der BoD-Sachbuch-Bestsellerliste. Im buchreport-Interview berichten der Autor und das „Team Todenhöfer“, welches das Buch herausgegeben hat, über den Inhalt des Buches.

Worum geht es in Ihrem Buch?

Jürgen Todenhöfer: Es geht im Kern um Menschlichkeit. Um die Verwirklichung der Grundversprechen unserer Zivilisation, Freiheit, Gleichheit, Brüderlichkeit, die wir nie wirklich eingehalten haben. In den meisten Teilen der Welt haben wir sie als Waffe zur brutalen Bekämpfung anderer Kulturen missbraucht. Das Buch fordert eine humanistische Revolution. 

Team Todenhöfer: Bei dem Buch handelt es sich um eine ausführliche Version des „Team Todenhöfer“-Parteiprogramms. Das Buch zeigt insbesondere auf, wieso es notwendig ist, dass sich die Anständigen dieser Republik endlich erheben, um der schändlichen Politik der letzten Jahre ein Ende zu setzen. Es erklärt die grundsätzlichen Stand- und Parteipunkte des „Team Todenhöfer – die Gerechtigkeitspartei“ und geht detailliert auf unsere Vision für Deutschland ein. Zusätzlich zum Parteiprogramm bietet das Buch auch persönliche Einblicke. Persönliche Geständnisse machen zudem deutlich, was Todenhöfer dazu bewegt hat, eine Partei zu gründen, die sich konsequent zu den Werten Freiheit, Gleichheit und Geschwisterlichkeit bekennt. 

Wie entstand die Idee zum Buch?

Jürgen Todenhöfer: Aus der jahrzehntelangen Beobachtung unglaublicher Ungerechtigkeiten auf der Welt. Das Buch besteht aus drei Teilen:

  • Ein Bauplan für ein menschliches und trotzdem erfolgreiches Deutschland, bewusst spannend geschrieben wie ein Thriller
  • Emotionale Geschichten rund um Menschen des Mittleren Ostens, für die ich vor 10 Jahren den größten Teil meines Vermögens verschenkt habe, um Waisenhäuser und Prothesen zu bauen oder um alte, kranke, vereinsamte Menschen aus ihrer Isolation herauszuholen.
  • Geständnisse der Fehler meines Lebens.

Team Todenhöfer: Die regierenden Parteien und ihre etablierten Alternativen bieten schon lange keine praktikablen Lösungen für die aktuellen Probleme in unserem Land. Es geht um den Klimawandel, die gesellschaftliche Spaltung und auch um internationale Konflikte. Die Politik der letzten Jahre und ihre VertreterInnen wenden sich zunehmend von den Menschen ab, durch die sie legitimiert wurden. Diese Entwicklung ist eine Verachtung der Demokratie. Deshalb dient dieses Buch als Aufruf dazu, sich für eine friedliche, humanitäre Revolution zu erheben und all das anzuprangern. 

Für wen eignet sich das Buch als Lektüre?

Jürgen Todenhöfer: Menschen, die sich für Menschlichkeit interessieren und nach realisierbaren Lösungen suchen. 

Team Todenhöfer: Das Buch ist für all jene geeignet, die mit der Politik der letzten Jahre unzufrieden sind und die bereit sind, sich mit einer durchdachten, aber fordernden Vision für Deutschland auseinanderzusetzen. Insbesondere Menschen, die sich nach mehr Menschlichkeit und Ehrlichkeit in der Politik sehnen, finden kluge Lösungsvorschläge und Ideen für die großen Probleme unserer Zeit. Von Idealen getrieben – für die Realität konzipiert.

Wie erreichen Sie Ihre Leser?

Jürgen Todenhöfer: Social Media.

Team Todenhöfer: Die Landesverbände der Partei „Team Todenhöfer“ sowie unsere Mitglieder bewerben das Buch. Zusätzlich nutzen wir unsere bundesweit aufgestellten Social-Media-Kanäle (der Landesverbände), um unsere Vision zu verbreiten. Das Buch verfolgt und erklärt die Ziele der Partei. Somit ist jede Wahlkampfveranstaltung, jede Demonstration und Diskussion ein Weg, um Menschen auf dieses Buch aufmerksam zu machen und sie zeitgleich für den Aufstand des Anstands zu gewinnen. 

So können Buchhändler Sie erreichen:

Jürgen Todenhöfer: Über meine Mail-Adresse: tdgprivat@gmail.com

Team Todenhöfer: Für Fragen zum Buch können Sie sich an die offizielle „Team Todenhöfer“-Mail-Adresse (info@teamtodenhoefer.de) wenden. Alle weiteren Informationen finden Sie auf unserer Webseite.

Sie haben bereits einige Bücher bei bekannten Verlagen publiziert. Wie kommt es dazu, dass Sie diesen Titel als Selfpublisher veröffentlicht haben?

Jürgen Todenhöfer: In erster Linie Zeitdruck.

Team Todenhöfer: Da unsere Partei keine Großspenden über 5.000 Euro annimmt, versuchen wir natürlich das Geld, was uns zur Verfügung steht, sinnvoll einzusetzen. 

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Jürgen Todenhöfer landet einen politischen Selfpublishing-Bestseller"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

1
Zeh, Juli
Luchterhand
2
Hermann, Judith
S.Fischer
3
Schubert, Helga
dtv
4
Walker, Martin
Diogenes
10.05.2021
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten