Jonathan Böhm über »Wir sind allein unter den Bäumen«

In den aktuellen Frühjahrs-Programmen finden sich zahlreiche Romandebüts deutschsprachiger Autorinnen und Autoren. buchreport stellt 15 dieser Newcomer in Steckbriefen vor. Heute: Jonathan Böhm.

Mein Roman in drei Sätzen

Jonathan Böhm, geboren 1983 in Zwickau, lebt in Leipzig. Er studierte Komparatistik, Theologie und Latinistik in Leipzig und Prag und danach Literarisches Schreiben am Literaturinstitut in Leipzig. Er arbeitet als freier Autor und Literaturkritiker für den SWR2 und MDR Kultur sowie als Übersetzer aus dem Tschechischen. „Wir sind allein unter den Bäumen“ (Faber & Faber) ist sein erster Roman. (Foto: Faber & Faber)

Richard ist tot und seine Freunde treffen sich noch einmal am See und gehen schwimmen wie früher: nackt und die Lieder aus der jungen Gemeinde auf den Lippen. Und mit jedem Schwimmzug tauchen auf: die Nachtschichten im Plastewerk, die Angst vor dem eigenen Begehren, ein unnützer Tod auf dem Parkplatz vor einer Tanke und die Apfelplantagen im Alten Land.

Mein Weg zu Faber & Faber

Durch die freundliche Empfehlung meines Professors Dr. Josef Has­linger vom Deutschen Literaturinstitut Leipzig, der meine Abschluss­arbeit daselbst begutachtet hat.

Das Verdienst meines Lektors

Das Verdienst von Michael Faber ist, dass er einen wohlwollenden und dennoch hoch präzisen Blick für den Text hat und ein großes Vertrauen in das literarische Wagnis.

Mein Eindruck von Literaturbetrieb und Buchbranche

Erscheint mir oft wie der Wochenmarkt in Lindenau: Ich laufe zwischen den Ständen umher, staune über die Vielfalt und Qualität der Birnen und Quitten bei diesem und jenem Stand und über die Unverfrorenheit, mit der man mir woanders ein paar matschige Pfirsiche anbietet: Trotzdem finde ich, in dem ich mit den Händlern kurzen Plausch halte, was ich brauchen kann.

Meine Lieblingsbuchhandlung

In Prag die Buchhandlung Ostrov und die Altstoffsammelstelle in Schwerin, der ich den Besitz zahlreicher tschechischer Kochbücher verdanke!

Meine Lieblingsautoren

Bohumil Hrabal, Franz Kafka, Han Kang und Hiromi Goto.

So lese ich

Morgens laut: Feuerwehren und Polizeiautos nachahmend. Vormittags, wenn ich nicht schreibe: still. Da picke ich mir oft nur einen Satz, eine Sentenz oder ein Wort heraus und lutsche den restlichen Tag daran wie an einem Bonbon. Abends vor dem Einschlafen wieder laut, aber ruhiger: z.B. Nimmerklug im Knirpsenland.

Schreiben ist für mich

Wie Sauerkraut machen: Ich hoble den Kohlkopf der Realität mit meiner Wahrnehmung klein. Gebe 1,7 Prozent Salz der Fantasie zur Gesamtmenge und knete es mit der Sprache durch, bis der Saft austritt. Dann lege ich alles Schicht für Schicht in den Gärtopf meines Kopfes und warte, bis alle Bakterien, die in mir wohnen, ihre Arbeit zu Gänze verrichtet und die schönen Gedanken das richtige Aroma haben.

Wenn ich nicht gerade schreibe

Fermentiere ich Gemüse, wechsle Windeln oder kontrolliere den Zustand eines Schulranzens auf Vollständigkeit. Streite mich mit meiner Frau, warum sie den Staubsauger nicht repariert und vertrage mich wieder mit ihr.

Warum haben Sie dieses Debüt ins Programm genommen?

Eine der schönen Aufgaben der Verlage ist immer auch die Entdeckung neuer erzählerischer Handschriften. Mit Jonathan Böhms ersten Roman „Wir sind allein unter den Bäumen“ erleben wir eine solche neue Stimme gleich auf hohem Niveau. Beinahe prismatisch erzählt der Autor aus unterschiedlichen Perspektiven vom Erwachsenwerden und von den Blessuren des Wechsels der Gezeiten unserer Hoffnungen und Wünsche. Ich mochte den Erzählton von der ersten Minute und wünsche dem Autor viele Leserinnen und Leser.

Michael Faber, Verleger

Debütantinnen und Debütanten – im buchreport.magazin 01/2021

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Jonathan Böhm über »Wir sind allein unter den Bäumen«"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*