Jetzt Reisebücher dekorieren?

Schaufenstergestaltung im Landkartenhaus Freiburg (Archiv-Foto: buchreport/EK)

Das Reiseführersegment hat durch „zu Hause bleiben“-Ansagen, Grenzschließungen und Reisebeschränkungen in diesem Corona-Frühjahr massiv gelitten. Ein tiefes Loch, das mindestens 40 Mio Euro Umsatz gekostet hat. Bis in diese Tage dämpft die Warengruppe Reise die ansonsten wiederbelebte Buchkonjunktur.

Das soll sich jetzt ändern, nachdem rechtzeitig vor der Haupturlaubssaison zumindest in Europa wieder weitgehende Bewegungsfreiheit herrscht: Es wird wieder gereist. Mehr zur Lage im Reiseführer-Markt hier (br+).

Was kann der Handel tun, um das Momentum zu nutzen? Offensiv dekorieren und damit das Aufbruchgefühl des Publikums nach der Lockdown-Depression treffen, heißt eine Option im aktuellen buchreport.express 25/2020. Was meinen Sie?

Gehen Sie jetzt mit dem bisherigen Sorgensegment Reise in die Offensive?

Dekorieren Sie jetzt einen Reise-Thementisch?

Wie halten Sie es mit Reiseführern und andere Reisebüchern im Schaufenster?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Jetzt Reisebücher dekorieren?"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Anzeige

pubiz Online-Seminar: Mediaplanung

Themen-Kanäle

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

SPIEGEL-Bestseller

Neueste Kommentare