Japin platziert sich mit Degas-Roman

Arthur Japin (Foto: Mauritsvink/via Wikimedia Commons)

Der niederländische Schriftsteller und Schauspieler Arthur Japin schrieb jahrelang für Bühne, Radio, Film und Fernsehen. Der Durchbruch gelang ihm jedoch erst 1997 mit dem mehrfach preisgekrönten Roman „De zwarte met het witte hart“ („Der Schwarze mit dem weißen Herzen“). Die historisch belegte Geschichte zweier afrikanischer Prinzen, die im 19. Jahrhundert in den Niederlanden und in Weimar als Weiße erzogen wurden, verkaufte sich über 150.000 Mal und weitere Romane folgten.

Im September 2020 erschien sein neues Buch „Mrs. Degas“, das als höchster niederländischsprachiger Neueinsteiger auf Platz 9 der Bestseller rangiert. Der historische Roman ist bei dem Verlag De Arbeiderspers erschienen und rekonstruiert mit Hilfe von Fakten und Fiktion den Lebensabend des Künstlers Edgar Degas.

Zum Inhalt: Paris, 1912. Der Maler Degas, ist ein mürrischer alter Mann, der inzwischen praktisch blind ist. Doch damit nicht genug, während sich in seinem Haus Gemälde, Papiere und Dokumente stapeln, ist Degas zu einem Umzug gezwungen. Eines Nachts taucht eine junge Amerikanerin an seiner Tür auf und bietet an, ihm bei der Organisation seiner Archive zu helfen. Die junge Frau ist jedoch nicht die, für die sie sich ausgibt, und berichtet heimlich über ihre Besuche an mysteriöse Dritte. Noch dazu stellt die vermeintliche Assistentin fieberhaft Nachforschungen an und erinnert Degas wissentlich an eine schmerzhafte Episode aus Degas Vergangenheit. Nämlich an die einzige – und unmögliche – Liebe seines Lebens, jener zu seiner kreolischen Cousine Estelle.

Internationale Bestseller im Blick

buchreport veröffentlicht in Kooperation mit internationalen Branchendiensten regelmäßig internationale Bestsellerlisten. Hier geht es zur Länder-Übersicht.

Hier geht es zur monatlich aktualisierten Bestsellerliste für die Niederlande (br+).

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Japin platziert sich mit Degas-Roman"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*