In NRW schließt die nächste Buchhandelsfachklasse

Verwaistes Klassenzimmer: Die Buchhandelsfachklasse in Köln soll geschlossen werden (Foto: 123rf.com/rodho).

Während die Ausbildungszahlen im Buchhandel in der Summe stabil bleiben, wird das Netz staatlicher Berufsschulklassen immer dünner: Im bevölkerungsreichsten Bundesland Nordrhein-Westfalen (NRW) fällt jetzt der nächste Standort weg.

Wie die Börsenvereins-Regionalgeschäftsstelle NRW mitteilt, wird es künftig keine Unterstufe mehr im Joseph-Dumont-Berufskolleg in Köln mehr geben. Die Bezirksregierung Köln habe bestätigt, dass die Klasse zum 1.8.2017 geschlossen werden soll.

Regionaldirektorin Gabriele Schink zeigt sich „entsetzt“ über diese Entscheidung: Die Einstellung der Unterstufe reiße ein „Loch in die Ausbildungslandschaft im Buchhandel in NRW“. Die Zahl der Berufsschulklassen in NRW sinkt seit Jahren. Zuletzt war im Jahr 2016 beschlossen worden, am Standort in Dortmund (Karl-Schiller-Berufskolleg) keine weiteren Buchhandelsklassen mehr einzurichten. Er stand – wie auch das jetzt betroffene Joseph-Dumont-Berufskolleg – bereits seit Längerem wegen zu geringer Schülerzahlen auf der Kippe.

Die staatlichen Klassen spüren, dass die meisten Filialisten den Mediacampus Frankfurt zur Beschulung nutzen, der vom Börsenverein betrieben wird. Mit Düsseldorf (Berufskolleg Bachstraße) gibt es – infolge der Kölner Schließung – perspektivisch nur noch einen buchhändlerischen Schulstandort in NRW, an dem jetzt wohl auch die bereits länger diskutierte Landesfachklasse eingerichtet werden dürfte.

Der Rückgang der Ausbildungszahlen sei der Auslöser für die weitere Schließung, allerdings auch ihre Folge, argumentiert die Regionalgeschäftsstelle: „Wenn in einer Region keine Schule mehr zu erreichen ist, bilden auch die engagierten Häuser dort nicht mehr aus – so erlebt im Raum Bielefeld und Münster – ein Kreislauf also, der qualifizierten Nachwuchs für die Buchbranche reduziert.“

Weitere Artikel zum Thema Ausbildung:

Kommentare

1 Kommentar zu "In NRW schließt die nächste Buchhandelsfachklasse"

  1. Die kommende Schließung dieser Fachklasse für Buchhändler in Köln ist
    bedauerlich und wahrscheinlich nicht mehr aufzuhalten.
    Die gesamte Buchbranche ist ja seit einiger Zeit in einem großen Umbruch.
    Nur muss man sich schon da fragen, wo der Nachwuchs dann effektiv im
    Bundesland Nordrhein-Westfalen ausgebildet werden soll.
    Das Einsparen zeigt sich immer erst im Nachhinein negativ.
    Man kann jetzt nur in diesem Fall an die Verantwortlichen dahingehend
    appellieren, sich über die Fachklasse in Köln noch einmal Gedanken zu
    machen.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

buchreport.spezial RWS

Recht | Wirtschaft | Steuern

Bestellen Sie hier das aktuelle Print-Heft oder kaufen direkt das E-Paper. Sie können die Inhalte auch in der Einzelartikel-Ansicht lesen.

Webinar-Mediathek

Geballtes Fachwissen

Auf pubiz.de finden Fach- und Führungskräfte aus der Buch- und Medienbranche passgenau auf Ihre Bedürfnisse zugeschnittene Live-Webinare, Video-Kurse, Praxisbeiträge, Interviews und Anleitungen.

Themen-Kanäle

SPIEGEL-Bestseller

Hardcover Belletristik
1
Ferdinand von Schirach
Luchterhand
2
Moers, Walter
Penguin
3
Beckett, Simon
Wunderlich
4
Hansen, Dörte
Penguin
5
Stanisic, Sasa
Luchterhand
15.04.2019
Komplette Bestsellerliste Weitere Bestsellerlisten

Veranstaltungen

  1. 23. April

    Welttag des Buches

  2. 1. Mai - 5. Mai

    Genfer Buchmesse

  3. 6. Mai - 8. Mai

    re:publica

  4. 6. Mai - 8. Mai

    Jahrestagung AWS

  5. 9. Mai - 10. Mai

    Publishers‘ Forum