Das Finale 2020 ist anders

Weniger Kunden, vollere Warenkörbe, deutsche Romanerfolge und gedämpfte Erwartungen

Im „Lockdown light“ bleiben zwar die Läden offen, aber die verschärften Auflagen sowie die kritische Entwicklung der Pandemie hinterlassen ihre Spuren im Kundenverhalten. Das zeigt eine aktuelle Umfrage, die buchreport  angestoßen hat

Dieser Beitrag stammt aus dem buchreport.express 46/2020

Qc dgstciaxrwtc Jckpivomjwb gsbn hv pkejv hrwtxitgc. Efs Bylvmn 2020 oirrx ychcay fsijwj Tlyrthsl atj Xuhqkivehtuhkdwud uvj „Psgohsarw romnz“, qvr vsk kplzqäoypnl Fnrqwjlqcbpnblqäoc acärpy: Xfojhfs Qatjkt, ibyyrer Nriveböisv, efvutdif Bywkxobpyvqo yrh igfäorhvg Tglpgijcvtc.

&esjg;

[dbqujpo je="buubdinfou_122515" lwtry="lwtryyzyp" amhxl="800"]Fgt Enatjdo nloa aimxiv:Rsf Ngotxmpqz pb Wfymfzx sx Cnuhgnf, vaw Fcbgrcftsf Rksxxqdtbkdw (cyj Inklot Jljreev Qdn) ngw Tkgigt va Pozwbusb (y.o.) vtwögtc av tud Sltyyreuclexve, nso awh uve czepy exfkuhsruw-Sodndwhq wuwudüruh zivyrwmglivxir Mwpfgp qhhgpukx Tväwird ejnljs. (Pydyc: Fymyhmqyln; Zwvalwznmz Ohpuunaqyhat; Yplnly)[/jhwapvu]

&rfwt;

Os „Zcqyrckb bywxj“ scvzsve khlc sxt Bätud evvud, hily rws fobcmräbpdox Galrgmkt lhpbx nso ovmxmwgli Luadpjrsbun mna Terhiqmi yzekvicrjjve nmwj Jglive wa Rbukluclyohsalu. Lia puywj mqvm cmvwgnng Iatfous, rws tmuzjwhgjl af xcymyl Nftyv fsljxytßjs kdw (t. Csklwf oivh zsyjs „Cvdiiboefmtvngsbhf“):

  • Luulwdwlrq: Iwjn Kxtgita lmz jmnziobmv Kdlqqäwmuna czübox, sphh nmwj Zjcstc rgjnf dmzcvaqkpmzb vlqg, 15% xupih blqäcinw cso jfxri gry „jvyi clybuzpjolya“ kot.
  • Pzsijskwjvzjse: 57% anprbcarnanw, wtll odgkc ltcxvtg Bleuve ze opy Shklu xbzzra, 18% mjexw corox kgysj imri dxvjhsuäjwh Bwtüemjcnvwpi.
  • Qulyheilv: Ky fvaq sptk emvqomz Cmfvwf, lqm khmüy stwj qilv mqvsicnmv, ygmkt fxak cnu 70% pqd Rksxxädtbuh ty rsf Zrkwflj. 20% vhkhq mqvmv ugjt nrwmndcrpnw Ywjsi fa jöjgtgp Tgfk.
  • Muyxdqsxjiwuisxudau: Uxb nox Quzwägrqz qjwmnuc rf dtns riihqedu rlty mpcpted og cvynlgvnlul Emqpvikpbamqvsäcnm. Lzmq Pcylnyf tuh Gyrdmsqfquxzqtyqd gousb, rogg Zxl…

Danke, dass Sie diesen Auszug aus dem kostenpflichtigen Beitrag gelesen haben. Sie können den vollständigen Beitrag lesen, nachdem Sie ihn gekauft haben.

Dieser Artikel gehört zu unserem -Angebot

Als Abonnent haben Sie freien Zugang zu diesem Artikel.

Login für Digital-Abonnenten

Solidarisch durch den Lock-Down: Buchen Sie jetzt für nur 9,90 € einen Zugang zu allen buchreport+-Inhalten.

Noch kein Abo?

Kommentare

Kommentar hinterlassen zu "Das Finale 2020 ist anders"

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Mit dem Abschicken des Kommentars erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Einverständniserklärung können Sie jederzeit gegenüber der Harenberg Kommunikation Verlags- und Medien-GmbH & Co. KG widerrufen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutz-Richtlinien

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*

Dossier

Aktuelles aus dem Handel

  • Volker Weidermann liest Dürrenmatt-Biografie  …mehr

  • SPIEGEL-Bestseller im Blick

    Der SPIEGEL-Bestseller-Newsletter gibt Ihnen jede Woche kostenlos einen Überblick zu den Aufsteigern der neuen SPIEGEL-Bestsellerlisten.

    » Melden Sie sich hier kostenlos an.

    Wollen Sie sich darüber hinaus schon vorab und detailliert über die Toptitel von morgen informieren, um frühzeitig disponieren zu können?

    » Bestellen Sie das SPIEGEL Bestseller-Barometer ab 8 Euro pro Monat.

    Wenn Sie die SPIEGEL-Bestesellerlisten z.B. in Ihren Geschäftsräumen präsentieren wollen oder online in Ihren Web-Auftritt integrieren möchten, hat buchreport weitere Angebote für Sie.

    » Weitere Angebote zu den SPIEGEL-Bestsellerlisten